Show Less
Restricted access

Perspektiven der Stereotypenforschung

Series:

Edited By Erla Hallsteinsdóttir, Klaus Geyer, Katja Gorbahn and Jörg Kilian

Stereotype sind seit der Einführung des modernen Stereotypen-Begriffs vor etwa einem Jahrhundert durch Walter Lippmann ein beliebtes und vielfältiges Thema von Untersuchungen in unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen. Der Band enthält die Beiträge aus zwei Symposien zur interdisziplinären Stereotypenforschung, die 2013 und 2014 an den Universitäten in Odense und Kiel stattfanden. Die Autorinnen und Autoren stellen eine breite Auswahl aktueller theoretischer und methodischer Ansätze aus der linguistischen sowie der angewandten gesellschaftswissenschaftlichen und lehr- und lernbezogenen Stereotypenforschung (Spracherwerbsforschung und Fremdsprachendidaktik) vor und berichten über ihre Untersuchungen, Ergebnisse und zukünftige Forschungsperspektiven.
Show Summary Details
Restricted access

Images und Stereotype im Tourismusmarketing

Extract



In this paper, I will first present the current state of research regarding the use of images and stereotypes in tourism marketing. For this reason, the stages and types of decisions to travel will be shown as well as the efforts of the tour operators to impinge upon these decisions. Moreover, this paper will display examples taken from research on stereotypes in marketing. Last but not least, the question on how stereotypes are actually applied in marketing will be answered by a short image analysis. To see whether these pictorial stereotypes can also be found in texts, a text analysis will be conducted.

1. Einleitung

Die Nutzung von Images und Stereotypen in der Werbung erstreckt sich besonders auf ein auch im Norden Deutschlands bedeutendes Gebiet der Wirtschaft: das des Tourismus. Im vorliegenden Aufsatz soll zunächst der Forschungsstand zu der Verwendung von Images und Stereotypen im Tourismusmarketing aufgezeigt werden. Zu diesem Zwecke werden die Phasen und Typen der Reiseentscheidung dargestellt sowie Versuche der Beeinflussung dieser Reiseentscheidung seitens der Reiseanbieter aufgezeigt. Darüber hinaus werden Beispiele für Stereotypen in der Werbung gezeigt, die in der Forschungsliteratur referiert werden. Anhand einer kurzen Bildanalyse wird anschließend untersucht, wie Stereotype im Tourismusmarketing tatsächlich für Werbezwecke genutzt werden. Um diese pikturalen Stereotype mit Stereotypen in Texten abzugleichen, wird zudem eine Korpusanalyse hinzugezogen.

2. Phasen und Typen der Reiseentscheidung

Im Jahr 2013 haben 54,8 Millionen Deutsche durchschnittlich 1,3 Reisen unternommen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.