Show Less
Restricted access

Erwartungswidrige Minderleistung und Belastung im kaufmännischen Unterricht

Analyse pädagogischer, psychologischer und physiologischer Aspekte

Series:

Tobias Kärner

Im Buch wird das pädagogisch-psychologische Konstrukt der erwartungswidrigen Minderleistung vor dem Hintergrund von Belastung, Bewältigung und berufsschulischem Unterricht genauer beleuchtet. Mittels eines mehrebenen- und prozessanalytischen Forschungsansatzes wurden vom Autor sowohl psychologische und physiologische Produkt- und Prozessdaten als auch unterrichtliche Beobachtungsdaten erhoben. Die Befunde weisen u. a. darauf hin, dass es zwischen den unterschiedlichen Datenebenen entsprechende Zusammenhänge zu verzeichnen gibt.
Show Summary Details
Restricted access

III Datengrundlage und methodisches Vorgehen

Extract

Nachdem Analysemodell, Forschungsfragen und Hypothesen vorgestellt wurden, soll in den folgenden Ausführungen näher auf die Untersuchungsmethode eingegangen werden. Hierbei sind zunächst Konzeption und Durchführung der empirischen Untersuchung zu beschreiben, wobei insbesondere auf die Stichprobe und die eingesetzten Untersuchungsinstrumente sowie auf den Ablauf der Erhebung eingegangen wird. Anschließend werden die theoretischen Konstrukte operationalisiert.

Die dieser Arbeit zugrunde liegenden Daten wurden im Rahmen eines Forschungsprojekts erhoben, welches vom Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg unter Leitung von Prof. Dr. Detlef Sembill geplant und durchgeführt wurde. Die Datenerhebung fand im Zeitraum 01/2012 bis 05/2012 statt. Die Studie war als quasiexperimentelle Prozessstudie angelegt, da neben Fragebögen und Tests auch Prozessdaten in Form von Selbstauskünften (MDE-Daten) und physiologischen Prozessparametern während des regulären Unterrichts erhoben wurden (Golyszny, Kärner & Sembill 2012).

An der Studie waren zwei Schulklassen der 10. Jahrgangsstufe einer Berufsschule beteiligt. Bei den teilnehmenden Schülern handelt es sich um Auszubildende zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann. Die zwei untersuchten Klassen wurden im Untersuchungszeitraum im Unterrichtsfach Betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse (BGP) beschult. Die behandelten Inhalte sind vergleichbar. So wurden in der TraLe-Klasse47 die Themen Kaufvertrag und Qualitätskontrolle durchgenommen, in der SoLe-Klasse ging es im Untersuchungszeitraum inhaltlich um Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung und um den Qualitätsmanagement-Prozess. Insgesamt waren den zwei Klassen 56 Lernende zugeordnet, von denen 53 Personen an der Untersuchung teilnahmen. Von allen teilnehmenden Schülern bzw. bei nicht-volljährigen Personen von den jeweiligen Erziehungsberechtigten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.