Show Less
Restricted access

Bildungseinrichtungen im sozialen und räumlichen Kontext

Zur Integrationsfunktion von schulischen und außerschulischen Institutionen in ausgewählten Vierteln der Stadt Luxemburg

Series:

Magali Lehners

Magali Lehners bezieht sich in ihrem Buch auf die Erweiterung der schulischen und außerschulischen Fördermöglichkeiten in sozial benachteiligten Stadtvierteln der Stadt Luxemburg. Ein zentrales Anliegen ist hierbei die Untersuchung der Kooperation zwischen Schulen und der Gemeinde in den jeweiligen Schulbezirken. Dabei stellen die Analyse des sozialen Hintergrunds der Schüler und die Gegebenheiten des jeweiligen Einzugsgebietes der Schule den Ausgangspunkt dar. Ergänzend zu den Ergebnissen der Berechnung eines sozialen Indexes für die Schulbezirke werden in ausgewählten Beispielen qualitative Fallstudien durchgeführt, in denen die Wechselwirkungen zwischen schulischen Aktivitäten und kommunalplanerischen Mitteln genauer untersucht werden.
Show Summary Details
Restricted access

3 Zur sozialräumlichen Entwicklung Luxemburgs

Extract

← 62 | 63 →3Zur sozialräumlichen Entwicklung Luxemburgs

3.1  Eine außergewöhnliche demographische Situation

Die Stadt Luxemburg hat eine ungewöhnliche Bevölkerungsstruktur. Während in anderen europäischen Städten eine zunehmende Alterung der Bevölkerung bei einer gleichzeitigen Abnahme des Anteils junger Menschen zu beobachten ist, gehört Luxemburg zu den Städten Europas, die noch ein positives Bevölkerungswachstum zu verzeichnen haben. Während im Jahr 2007 86.977 Einwohner in der Stadt Luxemburg lebten, verzeichnete diese 2011 96.750 Einwohner laut dem Einwohnermeldeamt. Die Luxemburger stellen jedoch nur noch einen Anteil von 33,85% der Stadtbevölkerung. Der Ausländeranteil beläuft sich dabei auf 66,15% (vgl. VDL 2011, S. 2). Es leben demnach in der Hauptstadt mehr Nicht-Luxemburger als Luxemburger – ein Phänomen, das in dieser Dimension in Europa einmalig ist.

Abb. 6: Bevölkerungsentwicklung der Stadt Luxemburg 1985-2011



You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.