Show Less
Restricted access

Orient im Okzident – Okzident im Orient

West-östliche Begegnungen in Sprache und Kultur, Literatur und Wissenschaft

Series:

Edited By Ernest W.B. Hess-Lüttich and Yoshito Takahashi

Die programmatische Gegenüberstellung von Orient und Okzident spielt seit der «Entdeckung des Ostens» im 17. und 18. Jahrhundert in der Ideengeschichte Europas eine große Rolle. Der Band sucht Erscheinungsformen der «Repräsentation» von Orient und Okzident, wie sie sich in Sprache, Literatur, Medien, Technik und Umwelt äußern, aus mehreren Perspektiven xenologisch zu erschließen. Er vereint Ansätze zur philosophischen Grundlegung interkultureller Ost-West-Forschung sowie der kultur- und literarhistorischen Aufarbeitung wechselseitig fruchtbarer Inspiration, z. B. in der Weimarer Klassik, im Einfluss «östlichen» Denkens auf die Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, aber auch in der Garten- und Landschaftsarchitektur sowie der Wissenschaftskommunikation im Zeichen neuer ökologischer Herausforderungen.
Show Summary Details
Restricted access

Orient im Okzident – Zur Rezeption des Buddhismus in der deutschen Literatur und Musik der Frühmoderne: Pornsan Watanangura (Chulalongkorn Universität Bangkok)

Extract

Pornsan Watanangura (Chulalongkorn Universität Bangkok)

Asia and Europe are connected not only historically, but scientifically and culturally. Europe received many original ideas from Asia. At the turn of the 19th century to the 20th century, Buddhist philosophy seemed to interact with European culture. A great number of European intellectuals were part of fin de siècle, caught in the atmosphere of a decadent world in the context of the coming Modern Age. Buddhism happened to be one of their new hopes. The movement – reminding us of the religious debates in the 13th century, when Europe became aware of Buddhism, also of the studies of Sanskrit and the apotheosis of India during the Romantic period – concentrates on the moral and religious transfiguration of India and Buddhism in the Early Modern Age. This can be found in the literary and musical works of Karl Gjellerup, Richard Wagner, Thomas Mann, Rainer Maria Rilke, Hermann Hesse, even Bertolt Brecht and August Strindberg, who were influenced by the Buddhist Philosophy of Schopenhauer and Nietzsche. This research paper seeks to illustrate how the understanding of the literary and musical works of those mentioned poets and composer leads to the understanding of Europe and European culture.

Nach der Eroberung des gesamten Perserreichs, etwa 326 vor Christus, fasste Alexander der Große den Beschluss, sein Imperium weiter in den Orient, nach Indien, auszudehnen. Für den Indienfeldzug gab es eigentlich keinerlei militärische Notwendigkeit. Die Gründe sind unbekannt. Mögliche Auslöser...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.