Show Less
Restricted access

Von der Bildung des Politischen zur politischen Bildung

Politikdidaktische Theorien mit Hannah Arendt weitergedacht

Series:

Evelyn Temme

Hannah Arendt beschäftigt sich in ihren Schriften mit konkreten Erfahrungen in der Welt. Ihr Verständnis von Politik definiert sich durch Phänomenalität und entsteht durch Handeln zwischen den Menschen. Arendt zeigt eine Idee des Politischen, die daran erinnert, dass politisches Handeln Freiheit ist, Freiheit schafft und unterschiedliche Menschen im öffentlichen Raum zusammenführt. Ausgehend von diesen Einsichten zeigt die Verfasserin, dass Arendts Herangehensweise auch für aktuelle politikdidaktische Fragestellungen wegweisend ist. Ihr Werk und ihr in Abgrenzung zu klassischen Theorien entwickeltes politisches Verständnis bietet die Möglichkeit, Konzeptionen politischer Bildung gewinnbringend weiterzudenken.
Show Summary Details
Restricted access

3. Hermann Giesecke: „Nicht das Leben, nur die Bildung bildet“

Extract



Hermann Giesecke wurde 1932 in Duisburg geboren und arbeitete nach seinem 1960 absolvierten 1. Staatsexamen für das gymnasiale Lehramt in den Fächern Geschichte und Latein zunächst als Dozent in der außerschulischen politischen Bildung in einem Jugendhof.184 Zwischen 1963 und 1967 war Giesecke als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Pädagogik der Universität Kiel tätig und promovierte 1964 schließlich bei Theodor Wilhelm zu dem Thema Die Tagung als Stätte politischer Jugendbildung. 1967 erhielt Giesecke einen Ruf an die Pädagogische Hochschule Göttingen als Professor für Pädagogik und Sozialpädagogik. Bereits 1965 verfasste er seine Schrift Didaktik der politischen Bildung, die bis heute das am weitesten verbreitete politikdidaktische Werk in Deutschland darstellt und mittlerweile in der 12. Auflage erscheint. Nach Walter Gagel enthält Gieseckes Didaktik dabei nicht nur die Darlegung eines Zusammenhangs von Zielen und Inhalten für den politischen Unterricht, es lässt sich gleichzeitig eine „Reflexion über die Möglichkeit des Didaktischen“185 in der politischen Bildung ableiten. Hermann Giesecke wurde 1997 emeritiert und lebt bis heute in der Nähe von Göttingen.

← 69 | 70 →

3.1 Der Prozess des Heranwachsens und das Phänomen der Weltoffenheit

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.