Show Less
Restricted access

Kulturelle Schlüsselbegriffe der Schweiz im öffentlichen Diskurs

Eine kultursemantische Untersuchung

Series:

Jadwiga Madej

Der Band zeigt die Eigenarten der Schweiz an relevanten Stichworten aus Geschichte, Politik, Wirtschaft und Landwirtschaft sowie dem sozialen Leben und der eidgenössischen Mentalität auf. So offenbaren sich die eigentümlichen Aspekte der schweizerischen Identität anhand kultureller Schlüsselbegriffe. Wichtige Assoziationen und Positionen zu den Schlüsselbegriffen sind jeweils anhand der Gedanken und Werke diverser Schriftsteller dargestellt. Den Abschluss bildet eine linguistische Graduierung und Klassifizierung der Schlüsselbegriffe. Ihr idiomatischer Charakter erlaubt es, die Schlüsselbegriffe als kulturelle Idiome mit verschiedenen Graden an Idiomatizität zu betrachten. Über die Grenzen der Schweiz hinaus ist die Untersuchung auch für das Gebiet der deutschen Sprache und Kultur relevant.
Show Summary Details
Restricted access

2. Zur Problematik der kulturellen Schlüsselbegriffe

Extract



Bevor ich mich den theoretischen und praktischen Erforschungen der kulturellen Schlüsselbegriffe widme, werde ich zunächst die Bedeutung des Begriffes Kultur festlegen, auf welche ich mich bei meinen weiteren Untersuchungen stütze. Danach wird der Terminus kultureller Schlüsselbegriff bestimmt und dessen Wesen und Funktion erläutert. Dabei sollte man nicht vergessen, dass „kulturelle Schlüsselbegriffe“ immer auf eine bestimmte Gemeinschaft und Aspekte aus deren Kultur bezogen sind.

2.1 Bestimmung der Bedeutung von Kultur

Will man die Welt beschreiben, so reichen dafür die Begriffe, Natur und Kultur.39

Die menschliche Geschichte ist die Geschichte von Kulturen. Es ist unmöglich, die Entwicklung der Menschheit in anderen Begriffen zu denken.40

Die geschichtliche Entwicklung des Begriffs Kultur kann man nicht auf einen einzigen, historischen Zeitabschnitt festlegen. Ihr Verständnis ändert(e) sich oft schon innerhalb von wenigen Jahrzehnten. Denn die Auffassung von dem, was Kultur zu nennen sei, war von den vielfältigen geistigen Strömungen der jeweiligen Epoche bedingt, von historischen Umwälzungen wie Revolutionen, kriegerischen Auseinandersetzungen. Sie war auch durch die Politik und die Wirtschaft beeinflusst. Alle diese Ereignisse fanden Niederschlag im Wortgebrauch ihrer Zeit und spielten bei der Formierung des Kulturbegriffs wesentlich mit.

Es lässt sich nicht ein für alle Mal bestimmen, was der Begriff Kultur bedeutet, denn verschiedene Disziplinen definieren ihn unterschiedlich, und zwar jeweils aus ihren eignen Perspektiven. Im Allgemeinsten bedeutet Kultur das menschlich Geschaffene, so dass der Mensch als Stifter und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.