Show Less
Restricted access

Grundlagen der Textsortenlinguistik

Series:

Bozena Witosz

Die Monografie umreißt die polonistische Textsortenforschung in ihren wichtigsten Strömungen und Entwicklungslinien. Teil I führt in den theoretischen Kontext ein und stellt das Begriffsinstrumentarium der Forschungsdisziplin vor. Es wird dabei eine integrative Herangehensweise an literarische und Gebrauchstexte gewählt. Teil II schlägt eine einheitliche methodologische Herangehensweise an Textsorten vor, die ihre Typologie (Netzmodell), Mehrebenenstruktur, Determinanten und Wechselbeziehungen, ihre Kulturbedingtheit sowie die gegenwärtige Tendenz zur Transgression und Hybridisierung umfasst. Abschließend wird beispielhaft die Textsortencharakteristik des literarischen Textes Jadąc do Babadag von A. Stasiuk herausgearbeitet, der Textsorteninterferenzen innerhalb einzelner Äußerungen aufweist.
Show Summary Details
Restricted access

Entwicklung der Textsortenformen

Extract



Die Erforschung der Entwicklung einer ausgewählten Textsorte/ Textgattung in einem Änderungen unterliegenden Kulturkontext stellt eine außergewöhnlich große Herausforderung dar und eine eingehende Erörterung der diesbezüglichen Problematik würde eine separate Monographie erfordern. Die Fragestellungen bezüglich des sog. Textgattungs-/ Textsortenlebens wurden bisher hauptsächlich von Literaturhistorikern behandelt. Im Rahmen der Textsortenlinguistik wird erst einmal versucht, an diese komplexen Fragen heranzugehen (vgl. Ostaszewska 2000, 2004, 2007, 2011, Hrsg.), was offenbar angesichts der kurzen Entwicklungszeit der Disziplin gar nicht verwundert. Ich möchte mich nun auf die Interessenbereiche dieser textwissenschaftlichen Teildisziplin konzentrieren.

Die grundlegende Annahme, dass sich die Merkmale der Textsorten mit Merkmalen anderer, zur gegebenen Zeit in der jeweiligen Kultur fungierender Äußerungsformen herauskristallisieren, gebietet es, sich nicht nur dem von der gegebenen Textsorte zurückgelegten Weg sondern auch den Bewegungen des gesamten mit ihr verwickelten Formensystems näher zuzuwenden. Werden die Kommunikationssituationen, an denen wir heutzutage teilnehmen können, zum Ausgangspunkt der Betrachtung, so hat die Erörterung der Entwicklung von Textsorten folgende Fragestellungen/ Aufgaben zu fokussieren:

1) Skizzieren der gegenwärtigen Dynamik von Textsortenformen;

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.