Show Less
Restricted access

Sprache und Sprachverarbeitung- Language and Language-processing

Akten des 38. Linguistischen Kolloquiums in Piliscsaba 2003- Proceedings of the 38 th Linguistics Colloquium, Piliscsaba 2003

Series:

Pawel Karnowski and Imre Szigeti

Aus dem Inhalt/Contents: Paweł Karnowski/Imre Szigeti: Vorwort – Ana Maria Cortez-Gomes : Le pronom SE et son rôle thématique dans les langues romanes – Tadeusz Danilewicz: The Acquisition of Habits and Rules vs. the Entrenchment and Schematization of Language Units in a Dynamic Usage-Based Model – György Domokos: Analytic and Synthetic Structures in Medieval Milanese – Anne-Katrin Heymann: Bombenwetter oder Affenhitze? Intensivierende Präfixoide im Deutschen – Paweł Karnowski: Kategorialer Status der so genannten Pronomen im Deutschen – Wilfried Kürschner: Rätselhafte Grammatik(en): Imperfekt, schwach – Martin H. Prior: The Formal Representation of Aspect: Habitual and Stative Verbs – Carmen Scherer: Jesuiter, Kurierer und Offizierer. Zur pleonastischen Affigierung von Personenbezeichnungen – Galina A. Seleznyeva: Some Features of the Concept of ‘beginning’ – Balázs Surányi: Multiple Foci and Discourse Configurationality – James Vanden Bosch: The Challenges of the So-Called Ergative Verbs in English – Heinrich Weber: Veränderungen der syntaktischen Komplexität im Neuhochdeutschen – Ewa Żebrowska: Das Minimalistische Programm von Chomsky - eine einfache, adäquate und minimale Grammatiktheorie? – Burcu Ilkay Karaman: A Pilot Study on the Structural Description of the Polysemous Lexeme BRIDGE – Reinhard Rapp: Statistische Morphologie – Éva Sáfár/Ian Marshall: The Reality of Machine Translation – Károly Gerstner: Lexikologische Qualifizierung im Etymologischen Wörterbuch des Ungarischen – Eszter Gombocz: Die Sprache des Nationalsozialismus in deutschsprachigen Zeitschriften in Ungarn – József Tóth: Was tun in der Verbalsemantik? Überlegungen zur Repräsentation der Verbbedeutung – Manfred Uesseler: Ausgewählte Probleme der Synonymie der Terminologie in der wirtschaftswissenschaftlichen Kommunikation des modernen Englisch – Éva Varga: Sprachspielerische Modifikationen von Phraseologismen in der Werbesprache - ein deutsch-ungarischer Vergleich – Volker Dellwo: Rhythm and Speech Rate: A Variation Coefficient for ΔC – Miki Ikoma: Prosodische Eigenschaften und Funktionen der Partikel schon im Deutschen – Masahiko Komatsu/Haruko Miyakoda: Acoustic Measurement of Rhythm Types: Stress vs. Mora Language – Mariko Kondo/Shigeko Shinohara: Phonological Parsing of Foreign Sound Sequences and the Effect on Speech Rhythm – Haruko Miyakoda: Speech Errors: The Markedness Model vs. the Symmetry Model – Teodor Petrič: Fallstudie zum Erwerb von Konsonanten und Konsonantenverbindungen im Slowenischen - Parallelen und Unterschiede zum Deutschen – Krisztián Tronka: Zur Repräsentation des Schwa im Deutschen – Volkmar Engerer: Ein Fehlerkompendium für fortgeschrittene Lerner des Deutschen: Konzeption und erste Analysen – Klaus-Dieter Gottschalk: Fach- und allgemeinenglische Kommunikation als Lehrziel für Mediziner – Makiko Hoshii: Lerntätigkeit und Verarbeitung der Fremdsprache. Was die Fremdsprachenlerner im Unterricht tun – Abdurrahman Kilimci: Stance and Attitude in Advanced Turkish Learners’ Written Discourse – Martin Koldau: Wie bildet man Überschriften für Informationstexte? – Anna Reder: Zum Transferverhalten ungarischer DaF-Lerner in Strukturabhängigkeit von Kollokationen – Hideaki Takahashi: Welche Varietät/en sollten Lehrende im DaF-Unterricht vermitteln? Eine soziolinguistische und sprachpolitische Überlegung – Ekaterini Vretta-Panidou: Übersetzen in Gruppen. Ein Experiment zur Sichtbarmachung des Übersetzungsprozesses – Zofia Bilut-Homplewicz: Die sprachliche Norm im