Show Less
Restricted access

Europa der Sprachen: Sprachkompetenz – Mehrsprachigkeit – Translation

Akten des 35. Linguistischen Kolloquiums in Innsbruck 2000- Teil II: Sprache und Kognition

Series:

Lew Zybatow

Dieser Band – Teil II der Akten des 35. Linguistischen Kolloquiums, das im September 2000 am Institut für Translationswissenschaft der Universität Innsbruck mit über 200 Teilnehmern aus 27 Ländern von fünf Kontinenten stattfand, – vereint unter dem Thema Sprache und Kognition die Beiträge der Sektionen Theoretische Linguistik, Phonetik, Morphologie/Syntax, Semantik/Lexikologie, Psycholinguistik und Computerlinguistik, die sich größtenteils die in der Kognitionswissenschaft interdisziplinär zusammenfindenden Methoden der Theoretischen Linguistik, Generativen Grammatik, Psycholinguistik und Computerlinguistik zu Nutze machen. Zusammen mit den Beiträgen des Teils I der Akten Sprache und Gesellschaft aus dem Eröffnungsplenum zu dem internationalen Mehrsprachigkeitsprojekt EuroCom und den Sektionen Globalisierung, Sprachvergleich, Soziolinguistik, Diskurs/Pragmatik, Sprachgeschichte/Sprachwandel sowie Sprachphilosophie demonstrieren die Innsbrucker Kolloquiumsakten wachsende Breite und Vielfalt moderner linguistischer Untersuchungen in Ost, West, Nord und Süd, die sich hier auf insgesamt 33 europäische und außereuropäische Sprachen erstrecken und dem Motto des Kolloquiums Europa der Sprachen: Sprachkompetenz Mehrsprachigkeit Translation alle Ehre machen.
Der Band enthält Beiträge auf englisch, deutsch und französisch. The book contains contributions in English, German, and French. Ce livre contient des contributions en anglais, en allemand et en français.
Aus dem Inhalt: Adriana Álvarez/M. Alejandra Olivares/M. Fernanda Casares/Magdalena Zinkgräf: Some observations on -(d)or instrumental nominals in Spanish – Sabrina Bendjaballah/Patricia Cabredo Hofherr: The Genitive in Somali – Anna Maria Cortez-Gomes: Le complexe verbal et la syntaxe des pronoms clitiques en portugais brésilien – Martin Haiden: Variation in the German Present Participle – Hui-chuan Hsu: Some Imperative Verbs in Seediq: An Optimality-Theoretic Approach – Christian Huber: Morphosyntactic derivation in Akkadian - D-stem and Š-stem – Michiya Kawai: Clausal Structure of Small Clauses: Another Look – Denis Liakin: Clitics and wh-movement in Bulgarian: some consequences – Ana R. Luís: The Grammaticalisation of Object Pronouns in European Portuguese – Martin H. Prior: Unravelling Montague Grammar? – Monika Rathert: Morpho-phonology of the past participle in German: where is the place of ge-? – Nathalie Schapansky: Scale Reversing versus Scale Reinforcing, the case of NP-Comparatives – Natalya Schmidt: The English Resultatives – Norio Shima: Syntaktische und semantische Vielfalt der resultativen Konstruktion im Deutschen – Luka Szucsich: Verbal Functional Categories in Russian and Feature Specification – Shin Tanaka: Der Herbst ist gekommen./Aki ki-nu: Perfektbildung nach der Argumentstruktur – Tatjana Zybatow: Path-Structures and Verbal Semantics – Nataliya Beley: On the Problem of Connection Between the Content and the Shape of Words – Kuniko Kakita: Aspects of Pre-pausal Lengthening in Japanese – Wolodymyr Kuschneryk: Zu interlingualen Äquivalenzbeziehungen bei Lauten und Lautverbindungen – Grit Mehlhorn: Zur Perzeption von Kontrast im Russischen – Claudine Pagliano: Frontière morphologique, voyelle nasale et chemin dérivationnel: les adverbes en -ment en français – Adam Pawłowski: Sequential analysis of versified texts in fixed- and free-accent languages. Example of Polish and Russian – Natalja Popova: Zum Begriff der Artikulationsbasis russischer Phonetiker – Olivier Rizzolo: Diachronic projection of a synchronic state, morphonological filter: French floating consonants – Steven Schaefer: Un nouveau regard sur le déplacement d’accent (stress shift) – Nuran Aslan/Nurcan Delen: La thématisation et la focalisation en turc – Grazia Crocco Galèas: Morphosemantische Transparenz – Elisabeth Rudolph: Temporale Basis kausaler und kontrastiver Konnektive – Osman Aslan: Wörterbuchverwendung im Übersetzungsunterricht DaF – Darko Čuden: Zur Ableitung grammatischer Abstrakta mit dem Suffix -er (Seufzer, Rülpser...) – Nurcan Delen: Étude des déterminants indéfinis du nom en turc – Axel Heinemann: Le Dictionnaire français de Richelt (1680) et le Dictionnaire universel de Furetière (1690) face au traitement métalexicographique des mots tabou – Cäcilia Klaus: Lexikalische Lücken bei Farbadjektiven und ihre Darstellung in Grammatiken und Wörterbüchern – Martin Koldau: Fremdwörter in der technischen Dokumentation? – Aboubakar Ouattara: Remarques sur le mot modifieur dans le dictionnaire de linguistique de Marie-Line Groussier et Claude Rivière – Tatiana Shabanova: Semantic and Pragmatic Interface in English Verbs of Vision – Olga Sokolowska: Selected Issues Of Fine Semantics - A Cognitive Dimension – Wolfgang Sucharowski/Diana Timova: Raum und seine Überwindung durch Sprache. Grammatische Normabweichungen und mögliche kognitive Hintergründe beim Umgang mit der Lokalisation – Renata Stela Valente: Peut-on considérer que le verbe, l’adjectif et l’adverbe sont des unités