Show Less
Restricted access

Systematik- und beispielorientierte Gestaltungsvarianten eines handlungsorientierten technischen beruflichen Unterrichts

Eine Gegenüberstellung von systematik- und beispielorientierten Gestaltungsvarianten eines Automatisierungstechnikunterrichts bei Mechatronikern

Series:

Robert Geiger

In dem untersuchten Unterricht dieser empirischen Forschungsarbeit werden jeweils das den Schülern zur Verfügung stehende Selbstlernmaterial sowie das Instruktionsverhalten der Lehrkraft zweifach variiert und miteinander kombiniert. Die beiden Varianten des Selbstlernmaterials sowie des Instruktionsverhaltens sind in ihrer Ausrichtung jeweils einmal systematikorientiert und in der zweiten Variante beispielorientiert. Als ein Ergebnis zeigt sich, dass das Bearbeiten ausgearbeiteter Lösungsbeispiele im Rahmen eines leittextgestützten handlungsorientierten Unterrichts eine effektive Methode darstellt, um die Vermittlung von Lerninhalten der Wissensdomäne Automatisierungstechnik im Unterricht nachhaltig zu fördern. Weiterhin unterstützen die Ergebnisse die Erkenntnis früherer Untersuchungen, dass selbstgesteuerte Lernprozesse einer Förderung und Unterstützung durch eine Lehrkraft bedürfen.
Aus dem Inhalt: Aktuelle empirische Forschungslage zu handlungsorientiertem Unterricht in der Berufsbildung – Theoretische Grundlagen zum Unterrichtskonzept – Lernen mit Selbstlernmaterialien – Lehrerverhalten im handlungsorientierten Unterricht – Organisation und Konzeption des untersuchten Unterrichts – Methodologische Grundüberlegungen.