Show Less
Restricted access

Erfolgsfaktoren in den frühen Phasen von industriellen Investitionsprojekten

Series:

Werner Seiferlein

Die Kernfrage dieser Arbeit bezieht sich auf die wenigen kritischen Faktoren in den frühen Phasen von Investitionsprojekten, von denen der Erfolg oder der Misserfolg maßgeblich abhängen und die vom Projektmanagement beeinflusst werden können. Zur Forschung über die Planung in den frühen Phasen und deren Einfluss auf den Projekterfolg bestehen in der Literatur nachweislich Lücken. Ein weiteres Ziel dieser Arbeit war es, ein Frühwarnsystem zu kreieren, mit dem es möglich ist, den erreichbaren Erfolg eines Projektes in den frühen Phasen abzuschätzen. Hierzu wurde das Balanced Scorecard-System aufgegriffen und an die Bedürfnisse eines im Projektmanagement möglichen Messsystems angepasst. Hierzu wurden die in dieser Arbeit gefundenen Erfolgsfaktoren der TQM- und PM-Modelle und die aus den eigenen, allgemeinen und den Studien der frühen Phasen ermittelten Erfolgsfaktoren berücksichtigt.
Aus dem Inhalt: Investitionsprojekte in der Pharmaindustrie – Stand der empirischen Erfolgsfaktorenforschung unter besonderer Berücksichtigung der frühen Projektphasen – Der Bezugsrahmen der Untersuchung - untersuchte Faktoren in den frühen Phasen: Projektziele – Managementaktivitäten – Projektakteure – Planungsverantwortung und Grad der Individualisierung – Design der empirischen Studie – Empirische Befunde zum Bezugsrahmen: Varianzanalyse, Untersuchungen der Einflüsse der Konstrukte auf die Erfolgskriterien aus der Perspektive der Projektleiter, des Users, mittels Paarvergleich (Dyade) und Längsschnittdatei (longitudinal) – Erstellung eines Frühwarnsystems für die frühen Phasen von Investitionsprojekten.