Show Less
Restricted access

Deutsche und armenische Werbesprache im Vergleich

Eine linguistische Analyse von Fernsehspots

Series:

Karine Dashyan

Während der Kunde in Deutschland seit 50 Jahren über sämtliche Medien «beworben» wird, steckt die kommerzielle Werbung in Armenien noch in den Kinderschuhen. Wie sich die erheblichen wirtschaftlichen, politischen und soziokulturellen Unterschiede zwischen den beiden Ländern auf die Werbung und insbesondere auf die Sprache der Werbung auswirken – dies soll in dieser Arbeit ermittelt werden. Die armenische Werbesprache ist bisher noch nicht ins Blickfeld der Sprachwissenschaft gerückt. Hinzu kommt, dass die Sprache der deutschen Fernsehspots bislang noch nicht erschöpfend untersucht wurde – ein guter Grund, diese Aufgabe, basierend auf einer Verschriftlichung der gesprochenen Texte, in Angriff zu nehmen.
Aus dem Inhalt: Mediale Aspekte – Aufnahme und Transkription der Werbespots – Empirische Untersuchung – Analyse der Werbetexte auf Laut-, Wort- und Satzebene – Analyse der kommunikativen Handlungen (Werbedialoge, Scripts) – Kultur- und geschlechtsspezifische Besonderheiten.