Show Less
Restricted access

Diakonie der Religionen 4

Universelle Kultur des Helfens, Im Hinduismus, Buddhismus, Islam, Judentum und in den Naturwissenschaften

Series:

Thea Mohr and Edmund Weber

Analog zur christlichen Diakonie und Caritas kennen die meisten Religionen theologisch begründete Formen und Institutionen der Hilfeleistung. Der Sammelband vermittelt in acht Beiträgen Einblicke in die Wohlfahrtskultur des modernen Hinduismus, des Buddhismus, des Islam und des Judentums. Darüber hinaus wird unter naturwissenschaftlichem Aspekt das Sozialverhalten bei Singvögeln beleuchtet. Außerdem wird detailliert auf die Entwicklung der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V. eingegangen und des Weiteren der Weg der Johanniter-Unfall-Hilfe aus dem Johanniter-Orden aufgezeigt. Es werden zudem Beispiele von Hilfehandeln in den verschiedenen Religionen gebracht und einige konkrete Hilfsprojekte behandelt.
Aus dem Inhalt: Edmund Weber/Michael Frase/Esther Gebhardt: Grußworte – Ashok Chowgule: Theorie und Praxis organisierter Wohlfahrt im modernen Hinduismus – Roswitha Möstl: Die Entwicklung der Diakonie im modernen Hinduismus – Samdhong Rinpoche: Freigebigkeit und Helfen im Buddhismus – Hans-Peter von Kirchbach: Oasen der Hoffnung im Buddhismus – Elsayed Elshahed: Wohlfahrtsinitiativen im Islam – Benjamin Bloch: Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland – Jürgen Richter: Die jüdische Sozialarbeit – Christoph von Campenhausen: Dimension der universellen Kultur des Helfens.