Show Less
Restricted access

Was uns zu Menschen macht

Bedeutende anthropologische Phänomene – neu reflektiert

Series:

Franz Hargasser

In unserer durch verschiedene Aufklärungswellen geprägten Moderne hat sich ein Menschenbild herausgebildet, das durch Rationalität, Intelligenzhypertrophie, Mach- und Planbarkeit geprägt ist. Mit der rein naturwissenschaftlich technischen Reduktion der Wirklichkeit wird auch der Mensch «verkürzt». Deshalb muss wieder an verkannte anthropologische Phänomene (wie Tod, Glück, Liebe, Dummheit, Neid, Schuld, Verantwortung) erinnert werden, um sie neu zu reflektieren.
Aus dem Inhalt: Vernachlässigte anthropologische Phänomene (Tod, Glück, Liebe, Dummheit, Neid, Schuld, Verantwortung) – Anthropologische Aphorismen.