Show Less
Restricted access

Verlassene Eltern – Wenn das eigene Kind zum Trebegänger geworden ist

Series:

Uta Bäse

Eine im Jahr 2005 bundesweit erstmalig durchgeführte explorative Studie thematisierte die Situation von Müttern und Vätern, deren Kind die Familie verlassen und sich aus jeglichen Sozialisationsinstanzen herausgelöst hat, um hauptsächlich in den Großstädten als so genanntes Straßenkind zu leben. Mittels eines Fragebogens wurden sowohl Aspekte der Emotionen, Verhaltensweisen und des Erlebens betroffener Eltern als auch deren Erfahrungen mit unterstützenden Institutionen erfragt. Interviews mit Mitarbeitern von staatlichen und gemeinnützigen Einrichtungen unterlegten diese Angaben und trugen zu einem zusätzlichen Informationsgewinn bei. Die Verdeutlichung der physischen, psychischen und psychosozialen Vorgänge sowie Auswirkungen bei Müttern und Vätern im Rahmen der Tatsache, dass das eigene Kind nicht zu Hause leben will, bietet sich dafür an, sozialpädagogische sowie therapeutische Handlungs- und Beratungsansätze abzuleiten.
Aus dem Inhalt: Eltern von deutschen Straßenkindern – Verdeutlichung der physischen, psychischen und psychosozialen Auswirkungen einer derartigen Situation – Eltern und die Unterstützersysteme.