Show Less
Restricted access

Einwirkungen der Umwelt auf den Menschen – Auswirkungen auf die Medizin des 21. Jahrhunderts

Series:

Andreas Beck

Die Beiträge dieses Bandes basieren auf einer Vorlesungsreihe zum Thema «Regulationsblockaden durch multikausale Dauerbelastungen». Es wird beleuchtet, was die Regulationsfähigkeit des modernen Menschen und damit sowohl seine Gesundheit wie auch seine Heilfähigkeit beeinflusst. Von Geburt auf ist der Mensch Einflüssen der Umwelt ausgesetzt: Ernährung, Medizin, Physik, Chemie und Technik, aber auch gesellschaftlichen, politischen und kriegerischen Bedrohungen. Zu dieser Thematik äussern sich Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen: Hausarzt, Grundlagenforscher, Mathematiker, Physiker, Mikrobiologe, Psychiater, Ernährungsspezialist, Homöopath, Anthroposoph, Neuraltherapeut, eine traditionell-chinesische Medizinerin/Akupunkteurin sowie eine Philosophin.
Aus dem Inhalt: A. Beck: Chronische Krankheit anders gesehen - Zunahme der Multikausalität – F.P. Graf: Ganzheitliche Entwicklungsbegleitung von Kindern im neuen Jahrtausend - ein homöopatisch-miasmatisches Konzept zur Gesunderhaltung – E. Lengfelder: Nutzen und Risiko zivilisatorischer Strahlenbelastung – M. Imfeld: Funktionelle Nahrungsmittel - Traditionell versus Neuzeitlich – H. Heine: Das System der Grundregulation als wissenschaftliche Grundlage einer Weiterentwicklung der biologischen Medizin – B. Ausfeld-Hafter: Die chinesische Harmonielehre von der Wechselwirkung zwischen Mensch und Umwelt – K. Hübner: Geopathie - Grenzgebiet zwischen Physik und Medizin – H.U. Albonico: Impfung, Immunsystem und Biographie. Plädoyer für eine nachhaltige Medizin – P. Plichta: Die Welt als Verwirklichung des platonischen Bauplans – U. Balzer-Graf: Vitalqualität - Qualitätsforschung mit bildschaffenden Methoden – P. Heusser: Schädigt das Fernsehen die geistige und moralische Entwicklung des Menschen? – K. Mühlemann: Multiresistente Spitalkeime - Strategien zur Eindämmung eines wachsenden Problems – C. Frey: Opfer von Folter und Krieg: eine interdisziplinäre Herausforderung – A. Pieper: Der fragmentarisierte Mensch. Zur Notwendigkeit eines integrierten Menschenbildes.