Show Less
Restricted access

Transnationale Akzente: Zur vermittelnden Funktion von Literatur- und Kulturzeitschriften im Europa des 20. Jahrhunderts

Series:

Edited By Michael Peter Hehl and Heribert Tommek

Literatur- und Kulturzeitschriften gehören ganz selbstverständlich zum kulturellen Erbe Europas. Der Sammelband geht der Frage nach, inwiefern Zeitschriften einen transnationalen Diskursraum bilden, in dem sich unterschiedliche Diskurse wie etwa Ästhetik und Politik kreuzen und überlagern. In Einzelstudien werden diesbezüglich Zeitschriften wie Akzente, Sinn und Form, Tel Quel, Kontinent und Der Monat untersucht. Welche Netzwerke lagen der redaktionellen Arbeit jeweils zu Grunde? In welcher Wechselwirkung stehen das Nationale und das Transnationale zueinander? Wie wirkt die Geschichte der jeweiligen Periodika in die Gegenwart hinein? Basierend auf einer Tagung im Rahmen des »Kulturerbejahrs 2018« will der Band damit einen Beitrag zu einer komparatistischen Zeitschriftenforschung leisten.

Internationalität und relative Autonomie - transnationales Feld - Zwiebelfisch; Akzente - Merkur - Sinn und Form - Der Monat - Existenzialismus in Österreich - Maoismus in Frankreich nach 1968 - Gulliver - Sprache im technischen Zeitalter - Die Zeitschrift Kontinent und Osteuropa - Gegenwart - kultuRRevolution