Show Less
Restricted access

Die Lernenden in der Forschung zum Lehren und Lernen fremder Sprachen

Series:

Edited By Sebastian Chudak and Magdalena Pieklarz-Thien

Das Konzept der Lernerzentrierung spielt bereits mehrere Jahrzehnte eine entscheidende Rolle in der Theoriebildung von Lehren und Lernen fremder Sprachen. Nichtsdestotrotz stehen die Lernenden mit ihren Erfahrungen, Bedürfnissen, Einschätzungen, Lernvoraussetzungen, wie auch individuellen Lernstadien noch relativ selten im Zentrum der interdisziplinär-integrativen empirischen Forschung. Das Ziel des vorliegenden Bandes ist es, zu einer stärkeren Personalisierung des Fremdsprachenunterrichts beizutragen, indem auf die Relevanz der fachübergreifenden Forschungen hingewiesen wird. Den Beiträgen liegt die Überzeugung zugrunde, dass das Heranziehen anderer Perspektiven und außendisziplinärer Betrachtungen eine stärker differenzierte und realistische Auffassung von Sprachenlernenden ermöglichen kann.

Lehren und Lernen fremder Sprachen – Fremdsprachenunterricht – Lernerorientierung – Lernerzentrierung – Personalisierung des Fremdsprachenunterrichts – Sprachenlernende im Zentrum des Fremdsprachenunterrichts – Interdisziplinarität – Empirische Forschung – fachübergreifende Forschung – Deutsch als Fremd- und Zweitsprache