Lade Inhalt...

Kompetenzentwicklung in der Deutschlehrerbildung

Modellierung und Diskussion eines fachdidaktischen Analyseverfahrens zur empiriegestützten Wirkungsforschung

von Sabine Anselm (Autor:in)
Habilitationsschrift 322 Seiten

Zusammenfassung

Empirische Forschungen zur Lehrerbildung sind in Deutschland ein Desiderat. Es fehlen im Kontext der Bildungsforschung auch Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung von Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern. Diese Pilotstudie leistet auf der Basis einer Verhältnisbestimmung von Bildungs- und Kompetenzbegriff durch die Konzeption eines Instrumentariums zur Kompetenzmessung im Bereich der Sprach- und Literaturdidaktik Vorarbeiten für mögliche Anschlussuntersuchungen. Zum ersten Mal wird mittels eines aufgabenzentrierten Fragebogens und der Durchführung von Experteninterviews der Versuch unternommen, Wirkungsforschung in der gymnasialen Deutschlehrerbildung empiriegestützt zu dokumentieren. Dabei werden Möglichkeiten der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung ausgelotet. So können langfristig nutzbare Impulse für die Prozessverbesserungen in der Lehrerbildung deutlich werden.

Details

Seiten
322
ISBN (Hardcover)
9783631612330
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2011. 321 S., 4 Abb., zahlr. Tab. und Graf.

Biographische Angaben

Sabine Anselm (Autor:in)

Sabine Anselm, geboren 1965; Studium der Germanistik, Evangelischen Theologie und Klassischen Philologie in Freiburg im Breisgau, Jena, München und Zürich; 1993-2004 Lehrtätigkeit an Gymnasien in Bayern; 2003 Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; 2004-2010 wissenschaftliche Assistentin an der Ludwig-Maximilians-Universität München; 2009 Habilitation; seit 2010 Privatdozentin und Akademische Oberrätin an der LMU München.

Zurück

Titel: Kompetenzentwicklung in der Deutschlehrerbildung