Show Less
Open access

Sinnkonstruktion im Fremdsprachenunterricht

Rekonstruktive Fremdsprachenforschung mit der Dokumentarischen Methode

Bernd Tesch

Das Buch führt in die rekonstruktive Fremdsprachenforschung mit Hilfe der Dokumentarischen Methode ein. Dabei betrachtet der Autor den Fremdsprachenunterricht praxeologisch, d.h. nicht wie er idealerweise sein sollte oder könnte, sondern im Hinblick darauf, welche Sinnkonstruktionen in der Alltagspraxis stattfinden. Es werden dazu Unterrichtsbeobachtungen in natürlicher Lernumgebung, aber auch Gruppengespräche mit Lehrenden und Lernenden sowie Einzelinterviews genutzt. Im Ergebnis stellt sich der Fremdsprachenunterricht als Konstruktionsprozess auf verschiedenen Ebenen dar.

Der Autor illustriert das Verfahren an konkreten Beispielen aus der ‚Fallwerkstatt‘, so dass das Buch auch als methodisch-methodologisches Lehr- und Arbeitsbuch verwendet werden kann.

Show Summary Details
Open access

Bibliographie

← 164 | 165 →

Bibliographie

Allwright, Richard (1984): The importance of interaction in classroom language learning. Applied Linguistics 5,2, 156–171.

Altrichter, Herbert & Posch, Peter (31998): Lehrer erforschen ihren Unterricht: Eine Einführung in die Methoden der Aktionsforschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Asbrand, Barbara (2011)/Dokumentarische Methode/ http://www.fallarchiv.uni-kassel.de/wp-content/uploads/2010/07/asbrand_dokumentarische_methode.pdf. [15.05.2016]

Asbrand, Barbara (2009): Wissen und Handeln in der Weltgesellschaft: Eine qualitativ-rekonstruktive Studie zum globalen Lernen in der Schule und in der außerschulischen Jugendarbeit. Münster: Waxmann.

Ballis, Anja; Penzold, Michael; Scherf, Daniel & Schieferdecker, Ralf (2014): Die Dokumentarische Methode und ihr Potenzial für Forschungen (nicht nur) in der Fachdidaktik Deutsch. In: Didaktik Deutsch 37, 2014, 92–104.

Bandura, Albert (1997): Self-efficacy: The exercise of control. New York: Freeman.

Batstone, Rob & Philp, Jenefer (2013): Classroom interaction and learning opportunities across time and space. In: McDonough, Kim & Mackey, Alison (Hg.): Second Language Interaction in Diverse Educational Contexts. Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins Publishing Company, 109–125.

Blömecke, Sigrid & König, Johannes (2009): Pädagogisches Wissen von angehenden Lehrkräften. Erfassung und Struktur von Ergebnissen der fächerübergreifenden Lehrerausbildung. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 12, 499–527.

Börner, Wolfgang (2000): Interaktion in Lernaufgaben. In: Bausch, Karl-Richard u. a. (Hg.): Interaktion im Kontext des Lehrens und Lernens fremder Sprachen: Arbeitspapiere der 20. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts. Tübingen: Narr, 45–50.

Bohnsack, Ralf (92014): Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden. Stuttgart: UTB.

Bohnsack, Ralf & Przyborski, Aglaja (2006): Diskursorganisation, Gesprächsanalyse und die Methode der Gruppendiskussion. In: Bohnsack, Ralf, Przyborski, Aglaja & Schäffer, Burkhard (Hg.): Das Gruppendiskussionsverfahren in der Forschungspraxis. Opladen: Leske und Budrich, 233–248.

Bohnsack, Ralf; Nentwig-Gesemann, Iris & Nohl, Arndt-Michael (Hg.) (22007): Die Dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Wiesbaden: VS-Verlag. ← 165 | 166 →

Bonnet, Andreas (2004): Chemie im bilingualen Unterricht. Kompetenzerwerb durch Interaktion. Opladen: Leske und Budrich.

Bonnet, Andreas (2009): Die Dokumentarische Methode in der Unterrichtsforschung: ein integratives Forschungsinstrument für Strukturrekonstruktion und Kompetenzanalyse. In: Zeitschrift für Qualitative Forschung 10, 2, 219–240. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-339871. [15.05.2016]

Bonnet, Andreas (2012): Von der Rekonstruktion zur Integration: Wissenssoziologie und Dokumentarische Methode in der Fremdsprachenforschung. In: Doff, Sabine (Hg.): Fremdsprachenunterricht empirisch erforschen. Grundlagen – Methoden – Anwendung. Narr. Tübingen: Narr, 286–305.

Bourdieu, Pierre (1976): Entwurf einer Theorie der Praxis. Frankfurt a. M.: Suhrkamp (Im Original: Esquisse d’une théorie de la pratique précédé de trois études d’ethnologie kabyle. Genève: Droz, 1972).

Bourdieu, Pierre (1982): Die feinen Unterschiede – Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp (Im Original: La distinction. Critique sociale du jugement. Paris 1979).

Bracker, Elisabeth (2012): Die Dokumentarische Methode als Instrument zur Analyse von literarischer Anschlusskommunikation. In: Doff, Sabine (Hg.): Fremdsprachenunterricht empirisch erforschen. Grundlagen – Methoden – Anwendung. Tübingen: Narr, 306–315.

Bracker, Elisabeth (2015): Fremdsprachliche Literaturdidaktik: Plädoyer für die Realisierung bildender Erfahrungsräume im Unterricht. Wiesbaden: Springer.

Bredella, Lothar & Christ, Herbert (1995): Didaktik des Fremdverstehens im Rahmen einer Theorie des Lehrens und Lernens fremder Sprachen. In: Dies.: (Hg.), Didaktik des Fremdverstehens. Tübingen: Narr, 8–19.

Bredella, Lothar (2007): Bildung als Interaktion zwischen literarischen Texten und Leser/innen. Zur Begründung der rezeptionsästhetischen Literaturdidaktik. In: Bredella, Lothar & Hallet, Wolfgang (Hg.): Literaturunterricht, Kompetenzen und Bildung. Trier : WVT, 39–68.

Breen, Michael P. (1985): Authenticity in the language classroom. Applied Linguistics 6, 1, 60–70.

Bremerich-Vos, Albert; Granzer, Dietlinde & Köller, Olaf (2008): Gute Aufgaben für den Unterricht. Weinheim: Beltz.

Bruner, Jerome S. (1985): Narrative and paradigmatic modes of thougt. In: Elliot Eisner (Hg.): Learning and teaching the ways of knowing. Chicago, IL: University of Chicago Press, 97–115.

Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hg.) (2003): Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards: Eine Expertise. Berlin. ← 166 | 167 →

Burwitz-Melzer, Eva (2007): Ein Lesekompetenzmodell für den fremdsprachlichen Literaturunterricht. In: Bredella, Lothar & Hallet, Wolfgang (Hg.): Literaturunterricht, Kompetenzen und Bildung. Trier: WVT, 127–158.

Burwitz-Melzer, Eva & Caspari, Daniela (2016): Lernaufgaben: Definitionen, Prinzipien und Kriterien, In: Tesch, Bernd; von Hammerstein, Xenia; Stanat, Petra & Rossa, Henning (Hg.): Bildungsstandards aktuell: Englisch/Französisch in der Sekundarstufe II. Braunschweig: Diesterweg, 244–265.

Caspari, Daniela (2003): Fremdsprachenlehrerinnen und Fremdsprachenlehrer: Studien zu ihrem beruflichen Selbstverständnis. Tübingen: Narr.

Cazden, Courtney (1988): Classroom Discourse: The language of teaching and learning. Portsmouth NH: Heinemann.

Chirbes, Rafael (2013): En la orilla. Barcelona: Anagrama.

Decke-Cornill, Helene (2013): Ästhetische Erfahrung im Schülergespräch über einen Kurzfilm. In: Grünewald, Andreas; Plikat, Jochen & Wieland, Katharina (Hg.): Bildung – Kompetenz – Literalität. Fremdsprachenunterricht zwischen Standardisierung und Bildungsanspruch. Seelze: Klett-Kallmeyer, 163–178.

Eberle, Thomas S. (1984): Sinnkonstitution in Alltag und Wissenschaft. Der Beitrag der Phänomenologie und die Methodologie der Sozialwissenschaft. Bern: Haupt.

Eckerth, Johannes (2003): Fremdsprachenerwerb in aufgabenbasierten Interaktionen. Tübingen: Narr.

Eichler, Wolfgang & Nold, Günter (2007): Sprachbewusstheit. In: Beck, Bärbel & Klieme, Eckard (Hg.): Sprachliche Kompetenzen. Konzepte und Messung. DESI-Studie (Deutsch Englisch Schülerleistungen International). Weinheim: Beltz, 63–82.

Ellis, Rod (2003): Task based teaching and learning. Oxford: Oxford University Press.

Ericsson, Karl A. & Simon, Herbert A. (1980): Verbal Reports as Data. In: Psychological Review, 87, 215–251.

Esteve Ruescas, Olga (2006): Interacción, conciencia linguística y desarrollo de la autonomía en el apendizaje de lenguas extranjeras. In: Monográficos marco ELE 10, 69–82. URL: http://marcoele.com/descargas/expolingua_2006.esteve.pdf. [05.02.2016].

Europarat. Rat für kulturelle Zusammenarbeit (Hg.) (2001): Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, Lehren, Beurteilen. Berlin München/Wien/Zürich/New York: Langenscheidt. (Abgekürzt GeR)

Finkbeiner, Claudia (2013): Lernstrategien und Lerntechniken im Kontext neuer Unterrichtsaufgaben. In Bach, Gerhard & Timm, Johannes-Peter (Hg.): Englischunterricht, Francke: Tübingen, Basel. (5. Auflage). ← 167 | 168 →

Finkbeiner, Claudia & Knierim, Markus (2008): Aufgabenorientiertes Lernen im Englischunterricht: Beispiele zur Förderung kognitiver, metakognitiver und sozial-affektiver Lernprozesse. In: Thonhauser, Josef (Hg.): Aufgaben als Katalysatoren von Lernprozessen. Münster: Waxmann, 149–167.

Flick, Uwe (2003): Triangulation. In : Bohnsack, Ralf ; Marotzki, Winfried & Meuser, Michael (Hg.) : Hauptbegriffe qualitativer Sozialforschung. Opladen: Budrich.

Funke, Peter (1990): Das Verstehen einer fremden Kultur als Kommunikationsprozess. In: Die Neueren Sprachen 89, 6, 584–596.

Garfinkel, Harold & Sacks, Harvey (1976): Über formale Strukturen praktischer Handlungen. In: Sack, Fritz & Schenkein, Jim (Hg): Ethnomethodologie – Beiträge zu einer Soziologie des Alltagshandelns. Fft. a. M., 130–176.

Gass, Susan M. & Mackey, Alison (2000): Stimulated Recall Methodology in Second Language Research. Mahwah, New Jersey: Lawrence Erlbaum Associates.

Genette, Gérard (1998): Die Erzählung. Paderborn: Fink.

Glaser, Barney G. & Strauss, Anselm L. (1967): The Discovery of Grounded Theory. Strategies for Qualitative Research. New York: de Gruyter.

Glinka, Hans-Jürgen (2008): Das narrative Interview in seinen zentralen Analyseschritten. Tübingen: VS-Verlag.

Gnutzmann, Claus (1997): Language Awareness. Geschichte, Grundlagen, Anwendung. In: Praxis des neusprachlichen Unterrichts 44, 3, 227–236.

Goffman, Erving (1981): Forms of Talk. Philadelphia: UPN.

Grzesik, Jürgen (1990): Textverstehen lehren und lernen. Geistige Operationen im Prozess des Textverstehens und typische Methoden für die Schulung zum kompetenten Leser. Stuttgart: Klett.

Gurwitsch, Arin (1979): Die mitmenschlichen Begegnungen in der Milieuwelt. Berlin/New York: de Gruyter.

Hallet, Wolfgang & Nünning, Ansgar (Hg.) (2007): Neue Ansätze und Konzepte der Literatur- und Kulturdidaktik. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier.

Harden, Theo (2006): Angewandte Linguistik und Fremdsprachendidaktik. Tübingen: Narr.

Helmke, Andreas (2002): Kommentar: Unterrichtsqualität und Unterrichtsklima. In: Unterrichtswissenschaft 30, 3, 261–277.

Herricks, Uwe (2008): Professionalisierung als Entwicklungaufgabe. Rekonstruktionen zur Berufseingangsphase von Lehrerinnen und Lehrern. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Herzog, Silvio (2011): Über den Berufseinstieg hinaus: Berufsbiografien von Lehrerinnen und Lehrern im Blickfeld der Forschung. In: Terhart, Ewald; ← 168 | 169 → Bennewitz, Hedda & Rothland, Martin (Hg.): Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf. Münster: Waxmann, 315–338.

Imdahl, Max (1994): Ikonik. Bilder und ihre Anschauung. In: Boehm, Gottfied (Hg.): Was ist ein Bild? München: Fink, 300–324.

Imdahl, Max (1996): Giotto – Arenafresken. Ikonographie – Ikonologie – Ikonik. München: Fink.

Iser, Wolfgang (1972): Der implizite Leser. München: Fink.

Jauß, Hans Robert (1970): Literaturgeschichte als Provokation der Literaturwissenschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

James, Carl & Garrett, Peter (Hg.) (1991): Language awareness in the classroom. London: Longman.

Kallenbach, Christiane (1996): Subjektive Theorien: Was Schüler und Schülerinnen über Fremdsprachenlernen denken. Tübingen: Narr.

Kallmeyer, Werner & Schütze, Fritz (1976): Konversationsanalyse. In: Studium der Linguistik, 1, 1–28.

Kallmeyer, Werner & Schütze, Fritz (1977): Zur Konstitution von Kommunikationsschemata der Sachverhaltsdarstellung. Dargestellt am Beispiel von Erzählungen und Beschreibungen. In: Wegner, Dirk (Hg.): Gesprächsanalysen. Hamburg: Goldmann, 159–274.

Kern, Richard (2000): Literacy and Language Teaching. Oxford: Oxford University Press.

Keutel, Klaus & Grossarth, Jan (2014): Der Kompetenz-Fetisch. Frankfurter Allgemeine Zeitung 14.-15.02.2015, S. C3.

Klafki, Wolfgang (2006): Die bildungstheoretische Didaktik im Rahmen kritisch-konstruktiver Erziehungswissenschaft. In: Gudjons, Herbert & Winkel, Rainer (Hg.): Didaktische Theorien. Hamburg: Bergmann und Helbig Verlag, 13–34.

Kleemann, Frank; Krähnke, Uwe & Matuschek, Ingo (2009): Interpretative Sozialforschung. Eine praxisnahe Einführung. Wiesbaden: VS-Verlag.

Köller, Olaf; Knigge, Michel & Tesch, Bernd (Hg.) (2010): Sprachliche Kompetenzen im Ländervergleich. Überprüfung der Erreichung der Bildungsstandards für den Mittleren Schulabschluss für Deutsch und die erste Fremdsprache in der neunten Jahrgangsstufe. Münster: Waxmann.

Lantolf, James P. & Poehner, Matthew E. (2008): Sociocultural Theory and the Teaching of Second Languages. London: Equinox.

Legutke, Michael K. (2006): Aufgabe – Projekt – Szenario: Über die großen Perspektiven und die kleinen Schritte. In: Bausch, Karl-Richard et al. (Hg.): Aufgabenorientierung als Aufgabe: Arbeitspapiere der 26. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts. Tübingen: Narr, 140–148. ← 169 | 170 →

Levelt, Willem J. M. (1989): Speaking: From intention to articulation. Cambridge: MIT Press.

Long, Michael (1996): The role of the linguistic environment in second language acquisition. In: Ritchie, William & Bhatia, Tej (Hg.): Handbook of second language acquisition. San Diego: Academic Press, 413–468.

Lucius-Hoene, Gabriele & Deppermann, Arnulf (22004): Rekonstruktion narrativer Identität. Ein Arbeitsbuch zur Analyse narrativer Interviews. Wiesbaden: VS-Verlag.

Mackey, Alison (1999): Input, Interaction and Second Language Development. In: Studies in Second Language Acquisition 21, 557–587.

Mangold, Werner & Bohnsack, Ralf (1988): Kollektive Orientierungen in Gruppen Jugendlicher. Bericht für die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Erlangen: Manuskript.

Mannheim, Karl (1980): Strukturen des Denkens. Frankfurt a. M. (Original 1922–1925, unveröff. Manuskripte).

Mead, George Herbert (1934): Mind, Self, and Society. Edited by Charles W. Morris. Chicago. (Deutsch: Geist, Identität und Gesellschaft aus der Sicht des Sozialbehaviorismus. Fft a. M.: Suhrkamp, 1968.)

Meißner, Franz-Joseph & Tesch, Bernd (Hg.) (2010): Spanisch kompetenzorientiert unterrichten. Grundlagen und Beispiele zur Aufgabenkonstruktion. Stuttgart: Klett.

Michel, Burkhard (2010): Das Gruppendiskussionsverfahren in der (Bild-) Rezeptionsforschung. In: Bohnsack, Ralf; Przyborski, Aglaja & Schäffer, Burkhard (Hg.): Das Gruppendiskussionsverfahren in der Forschungspraxis, Opladen: Budrich, 219–232.

Morton, Janne; Storch, Neomy & Thompson, Celia (2014): Feedback on student writing in the supervision of postgraduate students: Insights from the work of Vygotsky and Bakhtin. In: Journal of Academic Language and Learning, 8, 1, 24–36.

Müller-Hartmann, Andreas & Schocker-von Dithfurth, Marita (2011): Teaching English: Task supported Language Teaching. Paderborn: Schöningh.

Nentwig-Gesemann, Iris (22007): Die Typenbildung der Dokumentarischen Methode. In: Bohnsack, Ralf; Nentwig-Gesemann, Iris & Nohl, Arndt-Michael (Hg.): Die Dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Wiesbaden: VS-Verlag, 277–302.

Nohl, Arnd-Michael (2005): Dokumentarische Interpretation narrativer Interviews. In: Bildungsforschung, 2, 2, URL: http://www.bildungsforschung.org/Archiv/2005-02/interview/ [17.05.2016]

Nohl, Arnd-Michael (42012): Interview und Dokumentarische Methode – Anleitungen für die Forschungspraxis. Wiesbaden: VS-Verlag. ← 170 | 171 →

Nohl, Arnd-Michael (2013): Relationale Typenbildung und Mehrebenenvergleich. Zur Untersuchung gesellschaftlicher Heterogenität. Wiesbaden: Springer.

Nünning, Ansgar (2007): Fremdverstehen und Bildung durch neue Weltansichten: Perspektivenvielfalt, Perspektivenwechsel und Perspektivenübernahme durch Literatur. In: Hallet, Wolfgang & Nünning, Ansgar (Hg.): Neue Ansätze und Konzepte der Literatur- und Kulturdidaktik. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier, 123–142.

Oevermann, Ulrich (1979): Sozialisationstheorie – Ansätze zu einer soziologischen Sozialisationstheorie und ihre Konsequenzen für die allgemeinsoziologische Analyse. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 21, 143–168.

Oevermann, Ulrich (1991): Genetischer Strukturalismus und das Problem der Entstehung des Neuen. In: Müller-Doohm, Stefan (Hg.): Jenseits der Utopie. Fft a. M.: Suhrkamp, 267–338.

Panofsky, Erwin (1975): Ikonografie und Ikonologie. Eine Einführung in die Kunst der Renaissance. In: Ders.: Sinn und Deutung in der bildenden Kunst. Köln: DuMont, 36–67.

Philp, Jenefer; Adams, Rebecca & Iwashita, Noriko (2014): Peer Interaction and Second Language Learning. New York, London: Routledge.

Przyborski, Aglaja (2004): Gesprächsanalyse und Dokumentarische Methode. Qualitative Auswertung von Gesprächen, Gruppendiskussionen und anderen Diskursen. Wiesbaden: Springer.

Przyborski, Aglaja & Wohlrab-Sahr, Monika (2009): Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch. München: Oldenbourg.

Ransom, John Crowe (1941): The New Criticism. Norfolk, Conn: New Directions.

Sacks, Harvey; Schegloff, Emanuel A. & Jefferson, Gail (1974): A Simplest Systematics for the Organization of Turn Taking for Conversation. In: Language, 50, 696–735.

Schütz, Alfred (1974): Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt. Eine Einleitung in die Verstehende Soziologie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp (Wien: Springer 1932).

Schütze, Fritz (1976): Zur Hervorlockung und Analyse von Erzählungen thematisch relevanter Geschichten im Rahmen soziologischer Feldforschung – dargestellt an einem Projekt zur Erforschung von kommunalen Machtstrukturen. In: Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen: Kommunikative Sozialforschung. München: Fink, 159–260.

Schütze, Fritz (1983): Biografieforschung und narratives Interview. In: Neue Praxis. Kritische Zeitschrift für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, 13, 3, 283–293.

Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (Hg.) (2014): Bildungsstandards für die fortgeführte ← 171 | 172 → Fremdsprache (Englisch/Französisch) für die Allgemeine Hochschulreife. Köln: Wolters Kluwer.

Selinker, Larry (1972): Interlanguage. In: International Review of Applied Linguistics 10, 3, 31–54.

Selting, Margret et al. (2009): Gesprächsforschung – Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion 10, 353–402.

Steininger, Ivo (2014): Modellierung literarischer Kompetenz. Tübingen: Narr Francke Attempto.

Storch, Neomy (2013): Collaborative language learning, in Chapelle Carol A. (Hg.): The Encyclopedia of Applied Linguistics. Hoboken: Wiley-Blackwell Publishing, 725–730.

Strauss, Anselm & Corbin, Juliet (21996): Grundlagen Qualitativer Sozialforschung. Weinheim: Beltz.

Strohn, Meike (2015): Binnendifferenzierung im Englischunterricht. Bochum: Projekt-Verlag.

Tesch, Bernd (2010): Kompetenzorientierte Lernaufgaben im Fremdsprachenunterricht. Konzeptionelle Grundlagen und eine rekonstruktive Fallstudie zur Unterrichtspraxis (Französisch). Fft a. M.: Peter Lang.

Tesch, Bernd (2014): Warum sollen wir das lernen? Überlegungen zur Beteiligung von Lernenden an der Auswahl von Lerngegenständen im Fremdsprachenunterricht. In: Zeitschrift für die romanischen Sprachen und ihre Didaktik, 8, 2, 49–69.

Tesch, Bernd (2015): Vielfalt: Sprachendidaktische Annäherungen an einen gesellschaftlichen Leitbegriff am Beispiel politischer Bilder. In: Zeitschrift für die romanischen Sprachen und ihre Didaktik, 10, 1, 35–67.

Tesch, Bernd; von Hammerstein, Xenia; Stanat, Petra & Rossa, Henning (2016, im Druck): Bildungsstandards aktuell: Englisch/Französisch in der Sekundarstufe II. Braunschweig: Diesterweg.

The New London Group (2000): A pedagogy of multiliteracies. Designing social futures. In: Cope, Bill & Kalantzis, Mary (Hg.): Multiliteracies. Literacy learning and the design of social futures. London, New York: Routledge, 9–37.

Thonhäuser, Josef (Hg.) (2008): Aufgaben als Katalysatoren von Lernprozessen. Eine zentrale Komponente organisierten Lehrens und Lernens aus der Sicht von Lernforschung, Allgemeiner Didaktik und Fachdidaktik. Münster: Waxmann.

Trautmann, Matthias (2014): Fremde Sprachen und Fremdsprachenlernen aus Schülersicht: eine Interviewstudie zu fremdsprachlichen Identitätskonstruktionen von Oberstufenschülerinnen. Opladen: Budrich.

Ulm, Volker; Cwik, Gabriele & Metzger, Klaus M. et al. (Hg.) (2008): Gute Aufgaben Mathematik. Berlin: Cornelsen. ← 172 | 173 →

Van Lier, Leo (1984): Analysing interaction in second language classrooms. In: ELT Journal 38, 3, 160–169.

Van Lier, Leo (2004): The ecology and semiotics of language learning: A sociocultural perspective. Norwell, MA: Kluwer.

Vollmer, Helmut Johannes (2016): Sprachbewusstheit. In: Tesch, Bernd et al. (Hg.): Bildungsstandards aktuell: Englisch/Französisch in der Sekundarstufe II. Braunschweig: Diesterweg, 201–219.

Vygotsky, Lev (21971): Denken und Sprechen. (Russische Originalausgabe 1934, deutschsprachige Ausgabe Akademie-Verlag, Berlin 1964, gekürzt). Fft. a. M.: Fischer.

Wäckerle, Maike & Martinez, Hélène (2016): Umsetzung und Weiterentwicklung von Lernaufgaben. In: Tesch, Bernd et al. (Hg.): Bildungsstandards aktuell: Englisch/Französisch in der Sekundarstufe II. Braunschweig: Diesterweg, 266–286.

Wellek, René (1978): The New Criticism: Pro and Contra. In: Critical Inquiry, 4, 4, 611–624.

Wertsch, James V. (2007): Mediation. In: Daniels Harry & Wertsch, James V. (Hg.): The Cambridge Companion to Vygotsky. Cambridge: Cambridge University Press, 178–192.

Wimsatt, William K. & Beardsley, Monroe C. (1954): The Verbal Icon: Studies in the Meaning of Poetry. Lexington: University of Kentucky Press.

Winkels, Gianna (2015): Die literarische Anschlusskommunikation bei der Arbeit mit einem Comic im Spanischunterricht. Eine rekonstruktive Fallstudie mit der Dokumentarischen Methode. Unveröffentlichte Wissenschaftliche Hausarbeit. Universität Kassel.

Wolff, Dieter (2002): Fremdsprachenlernen als Konstruktion: Grundlagen für eine konstruktivistische Fremdsprachendidaktik. Frankfurt a. M.: Peter Lang.

Wood, David; Bruner, Jerome S. & Ross, Gail (1976): The role of tutoring in problem solving. In: Journal of Child Psychology & Psychiatry & Allied Disciplines, 17, 2, 89–100.

Zeitler, Sigrid; Heller, Nina & Asbrand, Barbara (2012): Bildungsstandards in der Schule. Eine rekonstruktive Studie zur Implementation der Bildungsstandards. Münster: Waxmann.

Zitierte Lehrwerke

¡Apúntate! Cornelsen 2008.

Adelante intermedio. Klett 2011. ← 173 | 174 →