Show Less
Restricted access

Heterogenität und Diversität im Englischunterricht

Fachdidaktische Perspektiven

Series:

Edited By Solveig Chilla and Karin Vogt

Dieser Sammelband trägt zur Diskussion über Heterogenität und Diversität im Englischunterricht bei und führt dabei bildungswissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven zusammen. Die Beiträge fokussieren zum einen fachdidaktische Grundlagen in Hinblick auf Heterogenität und Diversität. Zum anderen eröffnen sie nationale und internationale Perspektiven auf Inklusion und heterogene Lerngruppen im Englischunterricht.

Show Summary Details
Restricted access

Englisch und weitere Fremdsprachen in der norwegischen fellesskole – Erfahrungen und Herausforderungen (Gerard Doetjes)

Extract

← 32 | 33 →

Gerard Doetjes

Englisch und weitere Fremdsprachen in der norwegischen fellesskole – Erfahrungen und Herausforderungen

Abstract: Norwegen ist ein Land geprägt von sprachlicher Vielfalt und von internationalen Kontakten. Englisch hat eine starke Position als erste Fremdsprache sowohl innerhalb und außerhalb der Schule; weitere Fremdsprachen, wie Deutsch, Französisch und Spanisch sind ebenfalls fester Bestandteil des Fächerangebots, wenngleich nicht als Pflichtfach. In diesem Kapitel werden die Sprachenfächer in der norwegischen fellesskole (dt. Gemeinschaftsschule) unter dem Gesichtspunkt des tilpasset opplæring (dt. angepasster Unterricht) besprochen. Ziel des Beitrags ist es, Fragen zu stellen und den Leser zum Nachdenken über die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Schulsysteme anzuregen.

1  Die Sprachen in der norwegischen Schule

Norwegen ist ein Land sprachlicher Vielfalt. Die norwegische Schriftsprache kennt zwei offizielle Hauptformen; bokmål, das von einer Mehrheit der Bevölkerung verwendet wird, und das im Westen und im südlichen Binnenland am stärksten vertretene nynorsk. Hinzu kommt die norwegische Gebärdensprache, die von Gehörlosen, Hörgeschädigten und Menschen in ihrer Umgebung benutzt wird. In den arktischen fylker (dt. Provinzen) Troms und Finnmark wird von jeher nordsamisk sowie das mit dem Finnischen verwandte kvensk gesprochen. Früher gab es hier auch eine russisch-norwegische Handelssprache, das russenorsk. Weiter südlich finden sich lulesamisk und sørsamisk. Der Kontakt mit den skandinavischen Nachbarländern ist intensiv und baut auf einem Verständnis von historisch gewachsener kultureller und sprachlicher Nachbarschaft auf; im Normalfall werden...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.