Show Less

Acta Germanica / Volume 45 • 2017

German Studies in Africa

Series:

Edited By Carlotta von Maltzan

Der erste Teil vermittelt unterschiedliche Blickweisen auf den Schauplatz Afrika in der deutschsprachigen Literatur: von der kolonialistischen deutschen Jugend- und Abenteuerliteratur bis zum Kriegsschauplatz Omaheke, von Apartheid-Analogien in deutschen Medientexten bis zum Leben und Werk Leontine Sagans in Europa und in Südafrika. Weitere Analysen befassen sich mit Hans Christoph Buchs Sansibar Blues und Dürrenmatts fast unbekanntem Text «Die Virusepidemie in Südafrika». Der zweite Teil versammelt allgemeine Beiträge zu Goethes «Iphigenie auf Tauris», Christoph Schlingensiefs Wiener Kunstaktion Container aus dem Jahr 2000, Benjamin von Stuckrad-Barres Roman «Panikherz», Christian Krachts «Die Toten» sowie Thea Dorns Theaterstück «Marleni. Preußische Diven blond wie Stahl». Eine Untersuchung zur vernachlässigten Dimension der Leiblichkeit im interkulturellen Fremdsprachenlernen und ein Interview mit der österreichischen Autorin Gerhild Steinbuch beschließen den Band.

The first part conveys differing perspectives of Africa in German literature: from colonial German youth and adventure literature to Omaheke as a place of war, from apartheid analogies in German media texts to the life and work of Leontine Sagan in Europe and South Africa. Further contributions present critical readings of Hans Christoph Buch’s «Sansibar Blues» and of the almost unknown text «Die Virusepidemie in Südafrika» by Friedrich Dürrenmatt. The second part presents general contributions on Goethe’s «Iphigenie auf Tauris», Christoph Schlingensief’s Viennese art action Container in the year 2000, Benjamin von Stuckrad-Barre’s novel «Panikherz», Christian Kracht’s «Die Toten» and Thea Dorn’s play «Marleni. Preuβsche Diven blond wie Stahl». An investigation of the neglected dimension of corporeality in intercultural foreign language learning and an interview with the Austrian author Gerhild Steinbuch conclude the volume.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Afrika schreiben / Writing Africa

Extract

Acta Germanica Bd. / Vol. 45, 2017: 9-28 Versprechen im inneren Afrika Die Schauplätze von Schatzsuchen in der kolonialistischen deutschen Jugend- und Abenteuerliteratur (ca. 1880-1940) FLORIAN KROBB National University of Ireland Maynooth / Stellenbosch University Abstract Treasure hunts, though widespread in European and indeed German literature from the last decades of the nineteenth century onwards, have rarely been studied as an intriguing discursive site for the debate of social concerns and cultural values. This article looks at German adventure literature for young readers in which treasures are sought and found in Africa. During many plots, Africa itself, and the German mastery of this colonial space, are constructed as metaphorical ‘treasures’, and the stories serve as manuals for German colonialism. Title: Promises in innermost Africa: The locations of treasure quests in colonialist German adventure literature for young readers, c. 1880-1940 Keywords: Youth literature, adventure literature, treasure quest, Africa, colonialism Was ein Schatz ist, definiert sich tautologisch: Ein Schatz ist, was man schätzt, als schätzenswert, also begehrenswert, erwerbenswert, besitzenswert und schließlich erhal- tenswert bestimmt. In dem, was eine Kultur als Schatz designiert, definiert umgekehrt diese Kultur ihre Werte und damit das, was sie ihrer Selbsteinschätzung nach ausmacht. Gleiches gilt für Individuen, die sich in dieser Hinsicht dann im Einklang oder Widerspruch zu ihrer Bezugskultur befinden können, indem sie sich entweder einer Mehrheitsmeinung anschließen oder gegen diese bestimmen, was ihnen als schätzens- wert gilt. Der Begriff Schatz kann einen konkreten materiellen und einen abstrakten,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.