Show Less
Restricted access

Verjährungsbeginn im Wirtschaftsstrafrecht

Eine Untersuchung der nachtatbestandlichen Unrechtsphase anhand einiger ausgewählter Delikte des Wirtschaftsstrafrechts

Series:

Manuel Köchel

Schon seit einiger Zeit vermehrt sich die Kritik an der Ausdehnung der Verfolgbarkeit von Straftaten, insbesondere in wirtschaftsstrafrechtlichen Zusammenhängen. Der Autor greift diese Kritik auf und befasst sich mit der Frage, inwieweit eine sog. nachtatbestandliche Unrechtsphase Einfluss auf den Lauf der Verjährung haben kann. Dabei erfasst er von seinem Ansatz aus die Relevanz einer nachtatbestandlichen Unrechtsphase von sehr grundlegenden Begriffen wie der jeweiligen Deliktskategorie, dem Telos der Strafverfolgungsverjährung und dem maßgebenden tatbestandlichen Handlungs- und Erfolgsunrecht. Mit dem Vorschlag eines eigenständigen verjährungsrechtlichen Beendigungsbegriffs präsentiert der Autor anschließend wertvolle Anstöße zur Begrenzung der Ausdehnung der Verfolgbarkeit von Straftaten.

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Literaturverzeichnis

Extract

Achenbach, Hans: Strafprozessuale Ergänzungsklage und materielle Rechtskraft, ZStW 87 (1975), S. 74 ff.

Achenbach, Hans; Ransiek, Andreas (Hrsg.): Handbuch Wirtschaftsstrafrecht (HWSt), 3. Auflage 2012 (zit.: Bearbeiter, in: Achenbach/Ransiek)

Ahlberg, Hartwig; Götting, Horst-Peter: Beck’scher Online-Kommentar Urheberrecht, Stand: 01.10.2016, Edition: 14 (zit.: Bearbeiter, in: BeckOK-UrhG)

Allfeld, Philipp: Lehrbuch des deutschen Strafrechts. Allgemeiner Teil, 9. Auflage 1978

Androulakis, Nikolaos K.: Studien zur Problematik der unechten Unterlassungsdelikte, 1963

Arndt, Adolf: Umwelt und Recht. – 1. Die Zeit im Recht (Zum Streit um die „Rückwirkung“ von Gesetzen) – 2. Die verfassungsrechtliche Bedeutung der strafrechtlichen Verjährung, NJW 1961, S. 14 ff.

Arndt, Adolf: Zum Problem der strafrechtlichen Verjährung, JZ 1965, S. 145 ff.

Asholt, Martin: Verjährung im Strafrecht – Zu den theoretischen, historischen und dogmatischen Grundlagen des Verhältnisses von Bestrafung und Zeit in §§ 78 ff. StGB

Bar, Ludwig von: Gesetz und Schuld im Strafrecht, Band III: Die Befreiung von Schuld und Strafe durch das Strafgesetz, 1909

Barton, Stephan: Das Tatobjekt der Geldwäsche: Wann rührt ein Gegenstand aus einer der im Katalog des § 261 I Nr. 1–3 StGB bezeichneten Straftaten her?, NStZ 1993, S. 159 ff.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.