Show Less
Restricted access

Deliktische Gehilfenhaftung und Haftung wegen Organisationsverschuldens nach russischem und deutschem Recht im Rechtsvergleich

Series:

Natalia Chor

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den aktuellen Aspekten des modernen Zivilrechts – mit der deliktischen Haftung für Gehilfen und Haftung wegen der Verletzung einer Organisationspflicht. Die Arbeit bietet eine umfassende Analyse der entsprechenden gesetzlichen Regelungen sowie der Rechtsprechung im russischen und im deutschen Recht aus rechtsvergleichender Perspektive. Angesichts der breiten Geschäftsbeziehungen zwischen Russland und Deutschland ist die durchgeführte rechtsvergleichende Untersuchung der Fragen der deliktischen Gehilfenhaftung sowie der Haftung wegen Organisationsverschuldens nicht nur wissenschaftlich, sondern auch im Hinblick auf die Praxis von hoher Relevanz.

Show Summary Details
Restricted access

KAPITEL 2. DELIKTISCHE HAFTUNG FÜR HELFER NACH RUSSISCHEM RECHT

KAPITEL 2. DELIKTISCHE HAFTUNG FÜR HELFER NACH RUSSISCHEM RECHT

Extract

Die Haftung für andere Personen ist eine Form der allgemeinen zivilrechtlichen Haftung. Vorerst gilt es daher, die konzeptionellen Grundlagen der russischen zivilrechtlichen Haftung, deren Voraussetzungen sowie deren Systematik nach russischem Zivilrecht darzustellen.

Hinsichtlich des rechtsvergleichenden Charakters dieser Untersuchung ist es von großer Bedeutung, zunächst auf die terminologischen Einzelheiten einzugehen. Die Übersetzung des russischen Terminus „otvetstvennost’“957 in die deutsche Sprache bereitet angesichts mehrerer Möglichkeiten („Haftung“ und „Verantwortlichkeit“) erhebliche Schwierigkeiten.958 Es ist hervorzuheben, dass der Ausdruck „otvetstvennost’“ sowohl in den Verschuldensnormen959 als auch in den verschuldensunabhängigen Tatbeständen960 des russischen Zivilgesetzbuches vorkommt.961 Außerdem wird er in der russischen juristischen Fachsprache nicht nur im Zivilrecht, sondern auch in anderen Rechtsgebieten verwendet. Er umfasst also beispielsweise auch strafrechtliche und disziplinarrechtliche ←233 | 234→Maßnahmen. Diese Weite des russischen Terminus „otvetstvennost’“ stößt in der deutschen Literatur auf Kritik.962

Für das Verständnis des russischen Haftungsrechts und der untersuchten Thematik ist die Bestimmung der Begrifflichkeiten von sehr großer Bedeutung. Aus diesem Grund kann nicht der Ansicht zugestimmt werden, nach der die eine oder die andere Übersetzung als gleichwertig zu dem entsprechenden russischen Ausdruck bewertet wird, ohne dafür eine Begründung zu liefern.963 Dies ist ferner aus dem Grund unzutreffend, weil im deutschen Recht zwischen Verantwortlichkeit, Haftung und Verantwortung in der Regel unterschieden wird.964 Außerdem wird dem Terminus „Haftung“ ein bestimmter Inhalt zugrunde gelegt, obwohl nicht unerwähnt bleiben darf, dass der Begriff „Haftung“ seinerseits im Bürgerlichen Gesetzbuch nicht immer...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.