Show Less
Restricted access

Schulische Literaturvermittlungsprozesse im Fokus empirischer Forschung

Series:

Edited By Christian Dawidowski, Anna Rebecca Hoffmann, Angelika Ruth Stolle and Jennifer Witte

Die Literaturdidaktik versteht sich von Beginn an als handlungsleitende Wissenschaft. Dabei wurde lange Zeit vernachlässigt, gängige Methoden sowie unterrichtliche Praxis auch empirisch zu erforschen. So ist über Literaturvermittlungsprozesse wenig bekannt. Der Band versammelt verschiedene Forschungsprojekte und Studien, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen: Neben unterschiedlichen Forschungsansätzen und -methoden, die erörtert werden, nähern sich die Aufsätze sowohl der Erforschung der Unterrichtsprozesse als auch den zu Literaturvermittlungszwecken eingesetzten Medien und Hilfsmitteln aus unterschiedlichen Perspektiven an.
Show Summary Details
Restricted access

Lernerseitige Verstehensprozesse literarischer Metaphorik und lehrerseitige Modellierungen im wechselseitigen Horizont (Dorothee Wieser und Irene Pieper)

Extract

Dorothee Wieser und Irene Pieper

Zusammenfassung: Der vorliegende Beitrag fragt auf der Basis von Interviews mit 15 Lehrenden nach den Kriterien für die Textauswahl im Literaturunterricht und den zugrundeliegenden Überzeugungen und Konventionen. Darüber hinaus werden diese Befunde mit den Ergebnissen zu textbedingten Verstehensanforderungen, die sich in Lautes Denken Protokollen von 69 SchülerInnen der Jahrgangsstufen 6 und 9 zeigen, ins Verhältnis gesetzt. Die Daten stammen aus dem Forschungsprojekt „Literarisches Verstehen im Umgang mit Metaphorik: Rekonstruktion von lernerseitigen Verstehensprozessen und lehrerseitigen Modellierungen (LiMet)“. Die Ergebnisse machen auf die Notwendigkeit der verstärkten Berücksichtigung textstruktureller Faktoren im Rahmen der Textauswahl und der didaktischen Analyse aufmerksam.

Abstract: In this article we focus on teachers’ criteria for text selection in the literature classroom and ask about their underlying beliefs as well as about the conventions they follow. The basis of our inquiry consists of 15 interviews. The findings are related to textual demands in understanding metaphorical texts as evident in think aloud protocols of students in lower secondary (grade 6 and 9, N=69). All data are taken from our research project „Literary Understanding and Metaphor“ (LiMet). Results point to the necessity of teachers considering textual factors to a larger extent and performing a differentiated analysis of literary texts in the light of challenges students may encounter.

Keywords: teacher beliefs, criteria for text selection in literary education, understanding poetic metaphor, think aloud study, difficulties of literary texts

Geeignete Texte für den...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.