Show Less
Restricted access

Tysk(a) – saksa – vācu – vokiečių – þýska 2020. Teil 2: Germanistische Literatur- und Kulturwissenschaft

Ausgewählte Beiträge zum «XI. Nordisch-Baltischen Germanistentreffen» in Kopenhagen vom 26.–29. Juni 2018

Series:

Edited By Mirjam Gebauer and Maris Saagpakk

Das Nordisch-Baltische Germanistentreffen ( NBGT) ist die wichtigste Tagung zum fachlichen Austausch der in der Germanistik bzw. im Hochschulfach Deutsch Tätigen in Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen und Schweden. Die Publikation versammelt ausgewählte Beiträge des XI. NBGT 2018 in Kopenhagen aus den Bereichen germanistische Literatur- und Kulturwissenschaft sowie literaturwissenschaftliche Didaktik. Die Beiträge behandeln, teils in ihren regionalen Bezügen, aktuelle theoretische, methodische, komparatistische sowie angewandt-didaktische Fragestellungen. Dies geschieht stets in direktem Bezug zu international geführten Fachdiskussionen, weshalb der Band auch über die nordischen und baltischen Länder hinaus Bedeutung hat.
Show Summary Details
Restricted access

Die europäische Union des Fernsehkrimis. Anmerkungen zu europäischen Fernsehkrimis (Hans Giessen (Universität Helsinki))

Extract

Hans Giessen (Universität Helsinki)

Die europäische Union des Fernsehkrimis. Anmerkungen zu europäischen Fernsehkrimis

Zusammenfassung: Häufig wird diskutiert, ob Europa überhaupt als kulturelle Einheit existiert. Eine Analyse von Fernsehkrimis aus Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern soll zeigen, dass es in der Tat große Gemeinsamkeiten gibt. Dies ist überraschend, denn zunächst scheinen sich europäische Fernsehkrimis ja stark voneinander zu unterscheiden (Sprache, aber auch Kleidung der Figuren, Gepflogenheiten, Kultur, Politik und Sitten), so dass die Filme auch mit wenigen Ausnahmen nicht in den anderen europäischen Ländern zu sehen sind. Die Ursache liegt aber offenbar (nur) in Äußerlichkeiten. Spezifische Strategien der Personencharakterisierung oder die Nutzung von Settings als dramaturgische Elemente sind sehr ähnlich, auch auf der Ebene der Werte dominieren die Gemeinsamkeiten. Die systematischen Gemeinsamkeiten der europäischen Krimis sind so groß, dass offenbar von einem gemeinsamen „Narrationsraum“ ausgegangen werden kann.

Schlüsselbegriffe: Europa, Krimi, Kulturkategorien, USA, Werte

Abstract: It is often discussed whether Europe exists as a cultural entity. An analysis of television crime stories from Germany and from various other European countries is conducted to see whether there are any common patterns to be found – which indeed is the case, to a significant extent. This finding might be surprising at first, given that European television crime fiction seems to vary in terms of language, clothing, habits, culture, politics and customs, with the result that (with a few exceptions) the films tend to...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.