Show Less
Restricted access

Didaktik der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik

Band 1: Theoriebildung

Series:

Edited By Axel Grimm

Die Didaktik der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik steht historisch, berufswissenschaftlich und ordnungspolitisch in einem Spannungsverhältnis. Eine auch nur in Ansätzen geschlossene Theoriebildung zu einer Didaktik der Informationstechnik liegt nicht vor. Ausgehend von diesem Desiderat soll mit dieser Veröffentlichung eine erste Lücke geschlossen werden. Ziel dieses Buches ist es, Gegenstandsbereiche vorzustellen, die für eine Theoriebildung einer Didaktik der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik von Bedeutung sind. Dazu sind Beiträge eingeholt worden, die eine theoretische Einordnung auf verschiedenen Analyseebenen ermöglichen. Band 1 „Theoriebildung" schafft somit ein erstes Fundament, das im Weiteren ausgebaut werden wird. Ziel ist es, der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik und deren Didaktik ein eigenständiges Profil zu geben, damit sie sich gegenüber dem Status quo emanzipieren kann.

Show Summary Details
Restricted access

Bedeutung und Entwicklung der vier großen dualen IT-Ausbildungsberufe (Henrik Schwarz)

Extract

Henrik Schwarz

Bedeutung und Entwicklung der vier großen dualen IT-Ausbildungsberufe

Zusammenfassung: Der Beitrag betrachtet im ersten Teil die Entwicklungsgeschichte der vier großen dualen IT-Berufe im Kontext von Technologietransfer und Fachkräftebedarf. Im Anschluss werden Ergebnisse und Empfehlungen der vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) durchgeführten Evaluationsstudie diskutiert und ergänzt um die Ergebnisse der zwischenzeitlich abgeschlossenen Neuordnung der IT-Berufe.

Technologietransfer – die Entwicklung der IT-Berufe

Einführung

Die vier dualen IT-Berufe Fachinformatiker/-in, IT-System-Elektroniker/-in, IT-System-Kaufmann/-frau und Informatikkaufmann/-frau (vgl. Tab. 1) trafen bei ihrer Einführung 1997 auf eine große Nachfrage. Bereits im ersten Jahr wurden annähernd 5.000 neue Ausbildungsplätze bereitgestellt und über 1000 neue Betriebe für die duale Berufsausbildung gewonnen (vgl. Borch/Schwarz 1999, S. 157). Mittlerweile liegt die Anzahl der jährlich neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Durchschnitt bei 15.000 mit einer zuletzt stark ansteigenden Tendenz (vgl. Abb. 1). Seit Einführung dieser neuen Berufe sind damit annähernd 300.000 Fachkräfte ausgebildet worden.

Wenn hier von den IT-Berufen gesprochen wird, sind die oben genannten, gemeinsam entwickelten und nach Anzahl ihrer Ausbildungsverhältnisse größten IT-Berufe gemeint. Daneben umfasst das Feld der aktuellen IT-Berufe weitere Berufe wie Informationselektroniker/-in (Handwerk), Mathematisch-technische/-r Softwareentwickler/-in, Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik oder Mikrotechnologe/Mikrotechnologin. Die Anzahl der insgesamt in diesen Berufen neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge lag in den letzten Jahren bei weniger als 1.000.

Bei den IT-Berufen handelt es sich um sogenannte Querschnittsberufe, Auszubildende und ausgebildete...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.