Show Less

Die Neubestimmung des öffentlichen und privaten Interesses auf Kapitalmärkten

Series:

Stephan Abée

Die zunehmende Veränderung der wirtschaftlichen Umwelt führt zu einer Neubestimmung des Verhältnisses von staatlichen und privaten Akteuren in der Erbringung gesamtgesellschaftlicher Wohlfahrt. Anhand von Länderstudien aus der OECD-Welt wird untersucht, wie sich die Schutzmechanismen für Eigenkapitalgeber im internationalen Vergleich verändert haben. Dabei wird erforscht, ob der Wandel von Staatlichkeit im Bereich von Kapitalmärkten einem allgemeinen Veränderungstrend unterliegt, woher der gegebenenfalls vorhandene Anpassungsdruck stammt und wie sich diese Veränderungsprozesse auswirken. Die Ergebnisse zeigen auf, dass der Staat weiterhin politische Steuerungsfähigkeit besitzt, durch die Reduktion der Varianz staatlicher Regulierungsmodelle jedoch an Handlungsspielraum verliert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abbildungsverzeichnis ........................................................................................ XI Tabellenverzeichnis .......................................................................................... XIII Abkürzungsverzeichnis ..................................................................................... XV 1 Einleitung .................................................................................................... 1 1.1 Problemstellung ................................................................................ 1 1.2 Zielsetzung der Arbeit und Gang der Untersuchung ........................ 7 2 Theoretischer Hintergrund ........................................................................ 11 2.1 Kapitalmärkte und Börsen .............................................................. 11 2.1.1 Definitionen und Abgrenzung der Begrifflichkeiten ........... 11 2.1.2 Funktionen und Bedeutung der Börse ................................. 16 2.1.3 Beurteilung der Funktionsfähigkeit ..................................... 24 2.1.3.1 Börsen als vollkommener Markt ............................ 24 2.1.3.2 Relevanz der Marktstruktur .................................... 27 2.1.3.3 Markteffizienz aus institutioneller Perspektive ...... 32 2.2 Ziele der Qualitätssicherung ........................................................... 36 2.2.1 Kriterien der Systemqualität ................................................ 36 2.2.2 Marktqualität ........................................................................ 39 2.2.2.1 Liquidität ................................................................ 39 2.2.2.2 Transaktionskosten ................................................. 44 2.2.2.3 Preisentdeckung und Informationsverarbeitung ..... 47 2.2.2.3 Volatilität ................................................................ 48 2.2.3 Marktintegrität ..................................................................... 49 2.2.3.1 Vertrauen ................................................................ 49 2.2.3.2 Transparenz ............................................................ 53 2.2.3.3 Fairness ................................................................... 56 2.3 Börsenfähige Instrumente der Qualitätssicherung .......................... 57 2.3.1 Vertragliche Vereinbarungen von Informationsrechten und -pflichten ....................................................................... 57 2.3.2 Unternehmenspublizität ....................................................... 59 2.3.3 Verbot von Insiderhandel und Marktmanipulation ............. 71 2.3.4 Listing Agreements und Börsenaufsicht.............................. 76 VIII 2.4 Träger der Qualitätssicherung ......................................................... 78 2.4.1 Börsen als Träger der Qualitätssicherung ............................ 78 2.4.2 Der Staat als Träger der Qualitätssicherung ........................ 85 2.4.2.1 Regulierungs-Theorien ........................................... 85 2.4.2.2 Gerechtigkeits- und Chancengleichheitsüberlegungen als Grundlage für Staatseingriffe ................................. 89 2.5 Zwischenfazit .................................................................................. 93 3 Wandel der Systeme der Qualitätssicherung: Eine Bestandsaufnahme ............................................................................ 95 3.1 Methodische Vorbemerkungen ....................................................... 95 3.1.1 Untersuchungsgegenstand ................................................... 95 3.1.2 Rahmenbedingungen ........................................................... 97 3.1.3 Fallauswahl und Methode .................................................. 106 3.2 Ausgestaltung staatlicher Regelungen .......................................... 109 3.2.1 Rechtlicher und institutioneller Rahmen ........................... 109 3.2.2 Regulierung des Kapitalmarkts ......................................... 117 3.2.3 Ziele und Instrumente der Regulierung ............................. 133 3.3 Wandel der börslichen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.