Show Less

Wilhelm Hauffs «Die Errettung Fatmes»

Textanalyse und Interpretation- Ein Beitrag zum kreativen Umgang mit dem Volksmärchen in einem Kunstmärchen

Series:

Hans-Wolfgang Bindrim

Der schwäbische Dichter und Literat Wilhelm Hauff (1802-1827) ist heute vor allem als Märchenerzähler berühmt. Zu seinen orientalischen Märchen gehört auch die Geschichte Die Errettung Fatmes aus dem Märchenalmanach Die Karawane (1826). In dem Kunstmärchen hat er Strukturen, Elemente und Motive des Volksmärchens konstruiert und dekonstruiert. Insgesamt hat er die Märchenwelt psychologisiert, rationalisiert und säkularisiert. Darin liegt seine eigentliche poetische Leistung als «aufgeklärter» Märchenerzähler für Kinder und Erwachsene in der Epoche der Restauration und Biedermeierzeit. Das Märchen steht jedoch vor seiner Auflösung und wird zur bloßen Abenteuergeschichte, wenn die Begegnung mit dem Wunderbaren als Inhalt fehlt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Nachbemerkung

Extract

Die Lehrerin und Märchenerzählerin Elfriede Kleinhans, die ihre lang- jährigen Erfahrungen mit ausgewählten Märchen aus aller Welt in Begegnungen mit alten und jungen Menschen aus den unterschiedlichsten Lebenskreisen in dem 1999 bei Wilfried Nold in Frankfurt a. M. veröffentlichten Buch „Märchen helfen leben“ niedergeschrieben hat, gründete am 3. Mai 2001 in der Brüder- Grimm-Stadt Steinau a. d. Str. den „Märchenkreis Bergwinkel“, dessen erklärte Ziele es sein sollten, beim gemütlichen Beisammensein Märchen zu erzählen und zu hören, deren Botschaft, tieferen Sinn und Symbole zu entschlüsseln, sich mit der Herkunft und Geschichte des Märchens zu beschäftigen, Märchenarbeit in Kindertagesstätten und Schulen zu leisten, Erzähltechniken einzustudieren und öffentliche Märchenabende zu organisieren. Bis August 2004 war ich als Gründungsmitglied Schriftführer des „Mär- chenkreises Bergwinkel“. Es ist mir stets ein besonderes Erlebnis gewesen, Elfriede Kleinhans, Margot Dernesch, Brigitte Uffelmann und Mariéle Syllwasschy an Märchen- abenden im Brüder-Grimm-Haus (Amtshaus), in der Markthalle des Rathauses, im Schloss oder im Marionettentheater „Die Holzköppe“ in Steinau a. d. Str. vor gespannt lauschendem Publikum erzählen zu hören. Erinnerungen an die eigene Kindheit wurden dadurch geweckt: Zusam- men mit meiner älteren Schwester Elke hatte ich als Kind voller Erwartung zu- gehört, wenn unsere Mutter oder sogar unser Vater Märchen (oder Geschichten aus der Bibel) erzählt oder schließlich aus einem dicken Märchenbuch mit Zeichnungen und bunten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.