Show Less
Restricted access

Wissen und Normen – Facetten professioneller Kompetenz von Deutschlehrkräften

Series:

Edited By Holger Zimmermann and Ann Peyer

DeutschlehrerInnen sind mit einer Fülle an Normen konfrontiert: Standards, Lehrpläne, Forderungen von Politik, Eltern und Öffentlichkeit. Der Band analysiert, wie eigene oder externe Normvorstellungen ihr Wissen, ihre Überzeugungen und ihr Handeln beeinflussen. Thema der Beiträge, die auf empirischen Arbeiten aus den Bereichen der Lese-, Sprach- und Literaturdidaktik basieren, sind Normen und Normenkonflikte als Anteil von verschiedenen Facetten des professionellen Wissens. Sie behandeln beispielsweise die Diagnosefähigkeit im Bereich des Lesens, Normvorstellungen über das Schreiben oder Fachwissen im Bereich der Orthographie. Der Band vertieft so die Diskussion über fachlich geprägte professionelle Kompetenz im Sinne einer Fachdidaktik als «eingreifende Kulturwissenschaft».
Show Summary Details
Restricted access

Autorinnen und Autoren

Extract



Abraham, Ulf, Prof. Dr., ist Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Seine Forschungsschwerpunkte sind derzeit Didaktik der Literatur und des literarischen Lernens sowie Literarisches Schreiben und Medien (bes. Film) im Deutschunterricht.

Brändli, Martin, lic. phil., ist pädagogischer Mitarbeiter beim Volksschulamt des Kantons Solothurn und Dozent an der Pädagogischen Hochschule Luzern. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Kooperatives Lernen, Lesedidaktik, pädagogische Professionalität und Selbstwirksamkeit.

Brendel-Perpina, Ina, Dr., ist Akad. Rätin a. Z. am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Leseförderung, Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur, Literarisches Schreiben und literarische Wertung.

Fischbach, Julia, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Deutsche Sprache und Literatur II an der Universität zu Köln und promoviert zu schulischen Beratungsgesprächen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Gesprächs- und Schreibforschung, LehrerInnenbildungsforschung.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.