Show Less
Restricted access

Das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland

Begegnungsforum. Austauschplattform. Diskursort

Series:

Edited By Wolfgang Schneider and Gerd Taube

Das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland fördert die Vielfalt der Darstellenden Künste, die sich an ein junges Publikum wenden. Zum 25-jährigen Bestehen beschreiben Experten aus Theorie und Praxis Modellprojekte zur Autorenförderung, zum nationalen und internationalen Austausch sowie zur Kulturellen Bildung, erörtern Entwicklungen in der Theaterlandschaft und markieren jugend-, bildungs- und kulturpolitische Herausforderungen, das Recht der Kinder und Jugendlichen auf Kunst und Kultur zu verwirklichen. Es geht unter anderem um Wege ins Theater als Programm der Partizipation, den Diskurs von Theaterkünstlern und Theaterpädagogen, das Theater für die Allerkleinsten und um ein zeitgenössisches Musiktheater, letztendlich um die Zukunft des Kinder- und Jugendtheaters Made in Germany.
Show Summary Details
Restricted access

Theater für die Allerkleinsten. Das Modellprojekt »Theater von Anfang an! Vernetzung, Modelle, Methoden: Impulse für das Feld frühkindlicher ästhetischer Bildung« (2006-2008)

Extract

| 217 →

Geesche Wartemann

Theater für die Allerkleinsten

Das Modellprojekt »Theater von Anfang an! Vernetzung, Modelle, Methoden: Impulse für das Feld frühkindlicher ästhetischer Bildung« (2006-2008)

Das Projekt »Theater von Anfang an! Vernetzung, Modelle, Methoden: Impulse für das Feld frühkindlicher ästhetischer Bildung« hat zwischen 2006 und 2009 in Deutschland ganz entscheidend zur Entwicklung, Reflexion und Verbreitung von Theaterformen für Kinder und mit Kindern unter fünf Jahren beigetragen. Die Altersgruppe wird nachfolgend die der Allerkleinsten genannt. Bis zum Jahr 2005 war in Deutschland die Vorstellung eines Theaters für oder mit Kindern von null bis drei Jahre nicht existent. Vier- bis fünfjährige Zuschauer wurden hingegen auch vorher schon als Publikum adressiert. Dennoch begann hierzulande erst im Jahr 2005 mit dem international ausgerichteten Arbeitstreffen »Theater von Anfang an« während des 8. Kinder- und Jugendtheatertreffens »Augenblick mal!« in Berlin und mit dem ebenfalls internationalen Festival »first steps« am Helios Theater in Hamm eine fundierte Auseinandersetzung mit spezifischen Formen und Begründungen einer Theaterkunst für allerkleinste Zuschauer. Dem Modellprojekt des Kinder- und Jugendtheaterzentrums gelang es, die so begonnenen Debatten zu intensivieren und auszuweiten. Es verortete sich absichtsvoll »im Spannungsfeld von Produktion und Rezeption«, um so Inszenierungen für allerkleinste Zuschauer und Methoden des Theaters mit allerkleinsten Akteuren zu erproben, interdisziplinär zu diskutieren und erstmals einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen (Abschlussbericht 2009).

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.