Show Less
Restricted access

Gegenwartskultur als methodologische Herausforderung der Kulturwissenschaft(en)

Series:

Edited By Jürgen Joachimsthaler

Was ist das überhaupt: Gegenwartskultur? Und wie lässt sie sich erfassen? Mit diesen nur scheinbar einfachen Fragen begegnet eine als interdisziplinäres Projekt begriffene Kulturwissenschaft dem Problem ihrer Gegenstandskonstitution. Auf wechselnder Abstraktions- und Konkretisationsebene fächern die Beiträge dieses Bandes ein Feld auf, das von grundsätzlicher methodologischer Erwägung bis zu detaillierter Deskription einzelner Phänomene reicht, von der Reflexion rechtlicher wie ökonomischer Rahmenbedingungen bis zu gezielten Blicken über die Ränder national eingeschränkter Wahrnehmungsräume hinaus; unterschiedlich tief wird zur Erklärung aktueller Phänomene in Vergangenheiten geblickt, die wiederum als Geschichts- oder Erinnerungskultur selbst Teil der Gegenwartskultur sein können.
Show Summary Details
Restricted access

(Nicht-)Beobachtbares, epistemologische Krisen und emergente Forschungsfelder. Methodologische Probleme und Perspektiven kulturwissenschaftlicher Erforschung von Gegenwartskultur(en)

Extract

Ansgar Nünning

(Nicht-)Beobachtbares, epistemologische Krisen und emergente Forschungsfelder

Methodologische Probleme und Perspektiven kulturwissenschaftlicher Erforschung von Gegenwartskultur(en)

Denn ein Problem sehen heißt: etwas Verborgenes sehen. Es bedeutet, die Ahnung eines Zusammenhangs bislang unbegriffener Einzelheiten zu haben.1

1.   Gegenwartskultur als Serie von Krisen und Kulturwissenschaften in einem Zeitalter der Krisen

Bei einem so weiten Feld wie dem, das durch das Thema dieses Bandes eher angedeutet als abgesteckt wird, ist die Kontingenz, die jedem Anfang, jeder Auswahl und jeder Argumentation innewohnt, besonders evident. Mehr noch: Die Schlüsselbegriffe, die in dem Thema „Gegenwartskultur als methodologische Herausforderung der Kulturwissenschaft(en)“ enthalten sind, werfen schon jeweils für sich genommen jede Menge Fragen auf, noch bevor man sie in dieser Weise zusammenfügt und nach den Herausforderungen fragt, die sich dadurch für die Kulturwissenschaft(en) ergeben. Zumindest vier seien stellvertretend für viele andere genannt: Wie lässt sich Gegenwartskultur in sachlicher und zeitlicher Hinsicht definitorisch bestimmen bzw. eingrenzen? Von welchem Kulturbegriff geht man aus, wenn man über Gegenwartskultur spricht? Was versteht man unter dem Begriff „Kulturwissenschaft(en)“, wenn durch die Klammer sogar offen bleibt, ob damit eine bestimmte Disziplin oder ein Ensemble geistes-, kultur- und/oder sozialwissenschaftlicher Disziplinen bezeichnet werden soll? Benötigt man für die Erforschung der Gegenwartskultur eine spezifische Theorie wissenschaftlicher Methoden bzw. unterscheiden sich die methodologischen ← 27 | 28 → Herausforderungen der Kulturwissenschaft(en), je nachdem ob es um Gegenwartskultur oder um Kultur(en) früherer Epochen geht...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.