Show Less
Restricted access

Jenseits von Humboldt

Wissenschaft im Staat 1850-1990

Series:

Axel Hüntelmann and Michael Schneider

Aus dem Inhalt: Axel C. Huntelmann/Michael C. Schneider: Einleitung. Wissenschaft im Staat jenseits von Humboldt 1850-1990 – Ulrike Thoms: Ressortforschung und Wissenschaft im 20. Jahrhundert. Das Beispiel der Reichs- und Bundesanstalten im Bereich der Ernährung – Ulrich Pfeil: Die Gründung des Deutschen Historischen Instituts in Paris im Jahre 1958 – Wilfried Rudloff: Der verlängerte Arm der Kultusministerien in der Bildungsforschung. Die staatsnahen Bildungsforschungsinstitute in den 1960er und 1970er Jahren – Rüdiger Hachtmann: Im Spannungsfeld zwischen Staat und Wissenschaft. Die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus – Alexander von Schwerin: Die Deutsche Atomkommission. Eine biopolitische Institution der frühen Bundesrepublik und die Naturalisierung der Risikopolitik – Christoph Nensa: Die Alexander von Humboldt-Stiftung. Wissenschaftleraustausch im Spannungsfeld von Staat und Wissenschaft – Marion A. Hulverscheidt: Internationale Forschungslenkung. Malariaforschung im Rahmen des Malaria Eradication Programme der World Health Orgnisation 1955-1972 – Heinrich Hartmann: Die Produktion der Wehrbevölkerung. Militärmedizin und Demografie in Deutschland vor dem Ersten Weltkrieg – Johannes Platz: Die Entwicklung der Wehrpsychologe in Deutschland von 1914-1945 und die über die Entwicklung geführte Auseinandersetzung in der Nachkriegszeit – Axel C. Huntelmann: Eigenartige Sonderstellung in der Welt. Das königlich Preußische Institut für Experimentelle Therapie und das Georg Speyer-Haus im Deutschen Kaiserreich – Heiner Fangerau: Private Wissenschaft und staatliches Interesse? Forschung am Rockefeller Institute for Medical Research zwischen 1901 und 1925 – Gabriele Moser: Wissenschaft, Forschungsplanung und ‘unsichtbarer Staat’. Deutsche Krebsforschung vor und nach 1945 und die Vorgeschichte des Deutschen Krebsforschungszentrums – Nele Bracke: For State and Society? The production of official statistics in 19th-century Belgium – Michael C. Schneider: Das Preußische Statistische Bureau in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Organisation der Wissensproduktion – Tobias Kaiser: Staat und Wissenschaft in der DDR. Zu den Organisationsformen von Forschung und Wissenschaft in einer modernen Diktatur – Johannes Raschka: Absolventenproduktion für die staatliche Planökonomie. Die Gründung von Spezialhochschulen in der DDR in den 1950er Jahren – Rüdiger Stutz: Großforschung im Staatssozialismus. Plan und Scheitern des Jenaer Kooperationsverbundes Wissenschaftlicher Gerätebau, 1968/1971 – Verena Witte: Das produktive Potential der Wissensgesellschaft. Überlegungen zur Historisierung eines soziologischen Begriffs.