Show Less
Open access

Ursachen der persistenten Produktivitätsunterschiede zwischen den westdeutschen Bundesländern

Eine empirische Analyse für den Zeitraum von 1950 bis 1990

Series:

Nicole Waidlein

Bis heute weisen die westdeutschen Bundesländer persistente Unterschiede in ihrem Lebensstandard und ihrer Produktivität auf. Die Arbeit untersucht, ob es im Zeitraum von 1950 bis 1990 zu einer Konvergenz der Einkommens- und Produktivitätsniveaus zwischen den westdeutschen Bundesländern gekommen ist. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, welche Faktoren die beobachtete Konvergenz und Divergenz determinieren. Auf Basis von Wachstumstheorie sowie der Neuen Institutionenökonomik werden Determinanten der Produktivität identifiziert und mit Hilfe einer Regressionsanalyse ihr Einfluss auf die Produktivität der Bundesländer bestimmt. Die Studie verdeutlicht, dass die Bildung und Innovationsfähigkeit die entscheidenden Faktoren für ein langfristiges Produktivitätswachstum darstellen.