Show Less
Restricted access

Personenreferenz und Textplanung

Eine textlinguistische Untersuchung über den Einfluss von Textplanungsprozessen auf die sprachliche Realisierung von Personenreferenzen

Series:

Corinna Szakmary

Die in diesem Buch aufgeworfene Fragestellung betrifft die Synthese zweier linguistischer Themenbereiche. Die Bereiche «Benennung von Personen» und «Text» werden zum Aufgabengebiet «Benennung von Personen in Texten» verschmolzen. In einem weiteren Schritt wird die grundlegende Frage fokussiert: «Wie benennt ein Schreiber Personen in Texten?». Die Autorin zeigt unter Einbeziehung einer sorgfältigen Textanalyse, wann ein nominaler und wann ein pronominaler Ausdruck bei der wiederholten Benennung einer Person gesetzt wird. Diese Entscheidung unterliegt verschiedenen Faktoren, wobei hier der Einfluss der Textplanung im Mittelpunkt steht.
Aus dem Inhalt: Referenz und textuelle Referenz – Referentielle Bewegung – Das Fragliche als textstrukturierendes Prinzip – Textaufbaumodelle – Textplanung und Personenreferenz.