Show Less
Restricted access

European Perspectives on Elderly People- Ältere Menschen aus europäischen Blickwinkeln

Ältere Menschen aus Europäischen Blickwinkeln

Series:

Bengt Eriksson and Jürgen Wolf

This book is written for an optional module within the scope of a European Master course of study: «European Perspectives on Social Inclusion». It reflects the situation of elderly people in Europe from empirical as well as theoretical points of view. Main life course transitions connected to old age are focused as well as concepts, theories and contemporary thinking among gerontologists. Special attention is given to recent societal trends that might influence aging and the elderly.
Dieses Buch ist ein Wahlmodul im Rahmen eines europäischen Masterstudienganges zu europäischen Perspektiven sozialer Inklusion. Es thematisiert die soziale Lage älterer Menschen und Bedingungen des Alterns aus empirischer und theoretischer Sicht. Wichtige Lebensereignisse und Statuspassagen im Alternsprozess werden ebenso behandelt wie grundlegende Theorien und Ansätze der Gerontologie. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Reflexion aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen und ihren Konsequenzen für den Alternsprozess und die Lage älterer Menschen.
Contents: Gerontological theories: activity theory, disengagement theory, exchange theory, theory of gerotranscendence, the life course perspective – Research methods on aging and the elderly – Life course transitions in old age such as retirement, widowhood, illness and frailty – Comparative aspects on demography, pension systems, social care and health care – Trends for the future – Aging in the risk-society.
Aus dem Inhalt: Gerontologische Theorien: Aktivitätsansatz, Disengagement-Theorie, Austauschtheorie, Theorie der Gerotranszendenz – Altern aus der Lebenslaufperspektive – Forschungsmethoden im Feld Alter und Altern – Lebensereignisse und Übergänge im Alternsprozess: Übergang in den Ruhestand, Verwitwung, Krankheit und Pflegebedürftigkeit – Aspekte der demographischen Entwicklung, der Alterssicherung, des Pflege- und Gesundheitssystems – Altern in der Risikogesellschaft.