Show Less
Restricted access

Italienisch-deutsche Studien zur fachlichen Kommunikation

Series:

Dorothee Heller and Piergiuglio Taino

Fachsprachen sind eine wesentliche Grundlage für die Bewältigung kommunikativer Situationen im beruflichen Alltag. Dass es dabei nicht nur um die Kenntnis terminologischer Nomenklatur gehen kann, ist der Forschung längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Auch in der universitären Sprachdidaktik, insbesondere in den Masterstudiengängen, rücken die Entwicklung fachsprachlicher Kompetenzen und die damit zusammenhängende sprachliche Umsetzung fachlichen Wissens zunehmend in den Vordergrund. Fachliche Kommunikation in der heutigen Zeit ist zunehmend auf Mehrsprachigkeit ausgerichtet und angewiesen. Dies betrifft nicht nur die (intra- und interfachliche) Kommunikation unter Experten in den klassischen fachlichen Domänen wie Wissenschaft, Recht und Wirtschaft, sondern auch die Kommunikation zwischen Experten und Laien. Die Beiträge des Bandes richten das Interesse sowohl auf die einzelsprachliche Verfasstheit als auch auf sprach- und kulturübergreifende Merkmale fachlicher Kommunikation. Einen Schwerpunkt bilden Studien zum Sprachvergleich Deutsch–Italienisch.
Aus dem Inhalt: Klaus Schubert: Fachkommunikation - vermittelte und gelenkte Kommunikation als Untersuchungsobjekt – Doris Höhmann: Überlegungen zur qualitativen und quantitativen Untersuchung von Modalverben und ihren Konkurrenzformen in Rechtstexten – Francesca Maganzi Gioeni d’Angiò: Enzyklopädische Bezüge in mehrsprachigen Rechtswörterbüchern - Beispiele aus der Bozner Datenbank bistro – Natascia Ralli: Die Normierung aus terminographischer Sicht – Eva Wiesmann: Didaktik der Rechtsübersetzung - Zur Aufbereitung, Vermittlung und Erarbeitung fachlichen Wissens und zum Umgang mit Hilfsmitteln – Karl Gerhard Hempel: Beobachtungen zur Übersetzungsqualität bei Bedienungsanleitungen (Italienisch-Deutsch) – Alessandra Lombardi: Deutsche und italienische Neologismen(forschung): Beobachtungen zur Verbreitung fachlicher Lexik im öffentlichen Diskurs – Fiorenza Fischer: Reichensteuer, Bagatellsteuer, Deppensteuer: Euphemismen und Dysphemismen im wirtschaftlichen Diskurs – Piergiulio Taino: Flexible Fugenelemente der Substantivkomposita in der deutschen Wirtschaftssprache unter besonderer Berücksichtigung des [e]n-Zeichens – Hans Honnacker: Probleme der Translation literaturwissenschaftlicher Texte - Beobachtungen anhand von deutschen Texten der Romanistik – Dorothee Heller: Textkommentierende Hinweise im Sprachvergleich (Deutsch-Italienisch). Eine Fallstudie zu wissenschaftlichen Abstracts.