Lade Inhalt...

Universitäre Englischlehrerbildung

Wege zu mehr Kohärenz im Studium und Korrespondenz mit der Praxis

von Bärbel Diehr (Band-Herausgeber:in)
Konferenzband 248 Seiten

Zusammenfassung

Die Englischlehrerbildung findet in einem Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis statt. Die Aufgabe ihrer Weiterentwicklung stand im Mittelpunkt des Wuppertaler Symposiums Kohärenz und Korrespondenz in der universitären Englischlehrerbildung. Der Band enthält Beiträge aller Vortragenden aus Wissenschaft, Schule und Ausbildung. Sie gehen der Frage nach, wie die fachliche Fundierung des Studiums mit dem Professionsbezug zur Praxis verbunden werden kann. Dabei diskutieren sie Kohärenz in Bezug auf das Verhältnis zwischen Sprachwissenschaft, Literatur- und Kulturwissenschaft, Didaktik des Englischen und Praxiselementen. Zudem beleuchten sie den Austausch, die Korrespondenz, zwischen dem Schulfach Englisch und der universitären Disziplin Anglistik/Amerikanistik.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Herausgeberangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Inhaltsverzeichnis
  • Autorenverzeichnis
  • Einführung in den Band Universitäre Englischlehrerbildung
  • Englischlehrerbildung – historische und aktuelle Perspektiven der Vorbereitung auf den Berufseinstieg
  • Fachlichkeit, Fachdidaktik und das Wissen von Fremdsprachenlehrkräften
  • Korrespondenzen und Kohärenzen in der Filmbildung: Schulischer Englischunterricht und universitäre Lehrerbildung
  • Wissenschaftliche Englischlehrerbildung – eine Herausforderung für Fachwissenschaft und Fachdidaktik
  • Zum Verhältnis von Fachwissenschaften, Fachdidaktik und Sprachpraxis in der universitären Lehrerausbildung: theoretische Überlegungen und Anregungen für eine kohärentere Praxis
  • Konzeptueller Transfer. Interdisziplinäre Konzeptbildung in den Literatur- und Kulturwissenschaften und in der Englischdidaktik
  • Auf dem Weg zur Fremdsprachenlehrkraft – Profession, Professionalität, Professionalisierung
  • Ein Plädoyer für den Einbezug von Persönlichkeitskompetenzen in eine neohumanistische pädagogische Ausbildung am Beispiel des Faches Englisch
  • There are many ways to knowledge. Englisch in der Lehrerbildung der Sekundarstufe I – eine erfahrungsbasierte Betrachtung
  • Bildung durch Wissenschaft als die Idee der Universität: Kohärenz und Korrespondenz durch forschendes Lehren und Lernen
  • Die Praxisdiät: Warum Lehrerbildung an der Universität beginnt
  • Perspektiven für die Qualitätsentwicklung in der Englischlehrerbildung – Ergebnisse des Wuppertaler Symposiums

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Die Durchführung des Symposiums „Kohärenz und Korrespondenz in der universitären Englischlehrerbildung“ und die Publikation dieses Bandes erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch das Rektorat der Bergischen Universität Wuppertal, die Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften, das Projekt „Fachwissenschaft und Fachdidaktik in der Lehrerbildung“, die Freunde und Alumni der Bergischen Universität e.V. und die Stadtsparkasse Wuppertal.

Umschlaglogo: Christoph Baum

ISBN 978-3-631-76118-2 (Print)

E-ISBN 978-3-631-76441-1 (E-PDF)

E-ISBN 978-3-631-76442-8 (EPUB)

E-ISBN 978-3-631-76443-5 (MOBI)

DOI: 10.3726/b14519

© Peter Lang GmbH

Internationaler Verlag der Wissenschaften

Berlin 2018

Alle Rechte vorbehalten.

Peter Lang – Berlin ∙ Bern ∙ Bruxelles ∙ New York ∙ Oxford ∙ Warszawa ∙ Wien

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Diese Publikation wurde begutachtet.

www.peterlang.com

Herausgeberangaben

Bärbel Diehr ist Professorin für die Didaktik des Englischen an der Bergischen Universität Wuppertal. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Professionalisierung von Fremdsprachenlehrkräften, Bilingualer Unterricht, Lesedidaktik, Lernen mit elektronischen Medien und Auslandspraktika.

Über das Buch

Die Englischlehrerbildung findet in einem Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis statt. Die Aufgabe ihrer Weiterentwicklung stand im Mittelpunkt des Wuppertaler Symposiums Kohärenz und Korrespondenz in der universitären Englischlehrerbildung. Der Band enthält Beiträge aller Vortragenden aus Wissenschaft, Schule und Ausbildung. Sie gehen der Frage nach, wie die fachliche Fundierung des Studiums mit dem Professionsbezug zur Praxis verbunden werden kann. Dabei diskutieren sie Kohärenz in Bezug auf das Verhältnis zwischen Sprachwissenschaft, Literatur- und Kulturwissenschaft, Didaktik des Englischen und Praxiselementen. Zudem beleuchten sie den Austausch, die Korrespondenz, zwischen dem Schulfach Englisch und der universitären Disziplin Anglistik/Amerikanistik.

Zitierfähigkeit des eBooks

Diese Ausgabe des eBooks ist zitierfähig. Dazu wurden der Beginn und das Ende einer Seite gekennzeichnet. Sollte eine neue Seite genau in einem Wort beginnen, erfolgt diese Kennzeichnung auch exakt an dieser Stelle, so dass ein Wort durch diese Darstellung getrennt sein kann.

 5→

Inhaltsverzeichnis

Autorenverzeichnis

Bärbel Diehr
Einführung in den Band Universitäre Englischlehrerbildung

Friederike Klippel
Englischlehrerbildung – historische und aktuelle Perspektiven der Vorbereitung auf den Berufseinstieg

Joachim Appel
Fachlichkeit, Fachdidaktik und das Wissen von Fremdsprachenlehrkräften

Carola Surkamp
Korrespondenzen und Kohärenzen in der Filmbildung: Schulischer Englischunterricht und universitäre Lehrerbildung

Bärbel Diehr
Wissenschaftliche Englischlehrerbildung – eine Herausforderung für Fachwissenschaft und Fachdidaktik

Dirk Siepmann
Zum Verhältnis von Fachwissenschaften, Fachdidaktik und Sprachpraxis in der universitären Lehrerausbildung: theoretische Überlegungen und Anregungen für eine kohärentere Praxis

Wolfgang Hallet
Konzeptueller Transfer. Interdisziplinäre Konzeptbildung in den Literatur- und Kulturwissenschaften und in der Englischdidaktik

Bianca Roters
Auf dem Weg zur Fremdsprachenlehrkraft – Profession, Professionalität, Professionalisierung

←5 | 6→

Bruno Zerweck
Ein Plädoyer für den Einbezug von Persönlichkeitskompetenzen in eine neohumanistische pädagogische Ausbildung am Beispiel des Faches Englisch

Carolin Wemhoff-Weinand
There are many ways to knowledge. Englisch in der Lehrerbildung der Sekundarstufe I – eine erfahrungsbasierte Betrachtung

Ansgar Nünning
Bildung durch Wissenschaft als die Idee der Universität: Kohärenz und Korrespondenz durch forschendes Lehren und Lernen

Roy Sommer
Die Praxisdiät: Warum Lehrerbildung an der Universität beginnt

Bärbel Diehr, Stefanie Frisch und Michael K. Legutke
Perspektiven für die Qualitätsentwicklung in der Englischlehrerbildung – Ergebnisse des Wuppertaler Symposiums

 7→

Autorenverzeichnis

Prof. Dr. Joachim Appel

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Institut für Sprachen

Englisch

Reuteallee 46

71634 Ludwigsburg

Prof. Dr. Bärbel Diehr

Bergische Universität Wuppertal

Anglistik/Amerikanistik

Didaktik des Englischen

Gaußstraße 20

42119 Wuppertal

Prof. Dr. Stefanie Frisch

Bergische Universität Wuppertal

Anglistik/Amerikanistik

Didaktik des Englischen

Gaußstraße 20

42119 Wuppertal

Prof. Dr. Wolfgang Hallet

Justus-Liebig-Universität Gießen

Institut für Anglistik

Didaktik des Englischen

Otto-Behaghel-Str. 10B

35394 Gießen

Prof. em. Dr. Dr. h.c. Friederike Klippel

Ludwig-Maximilians-Universität München

Department für Anglistik und Amerikanistik

Schellingstr. 3 VG

80799 München

Prof. em. Dr. Michael K. Legutke

Justus-Liebig-Universität Gießen

Institut für Anglistik

Didaktik des Englischen

Otto-Behaghel-Str. 10 B

35394 Gießen

Prof. Dr. Ansgar Nünning

Justus-Liebig-Universität Gießen

Department of English and American Literature and Culture

Otto-Behaghel-Str. 10 B

35394 Gießen

Dr. Bianca Roters

Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule

Bereich Fremdsprachen

Paradieser Weg 64

59494 Soest

← | 8→

Prof. Dr. Dirk Siepmann

Universität Osnabrück

Anglistik

Neuer Graben 40

49069 Osnabrück

Prof. Dr. Roy Sommer

Bergische Universität Wuppertal

Anglistik/Amerikanistik

Literatur- und Kulturwissenschaft

Gaußstraße 20

42119 Wuppertal

Prof. Dr. Carola Surkamp

Georg-August-Universität Göttingen

Seminar für Englische Philologie

Käte-Hamburger-Weg 3

37073 Göttingen

Caroline Wemhoff-Weinand

Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Solingen

Eintrachtstraße 31

42655 Solingen

Dr. Bruno Zerweck

Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasium

Nikolausstraße 51-53 50937 Köln

 9→

Bärbel Diehr

Einführung in den Band Universitäre Englischlehrerbildung

Die Lehrerbildung legt das Fundament für einen Beruf, der entscheidenden Einfluss sowohl auf individuelle Lern- und Lebenschancen als auch auf das Wohl der Gesamtgesellschaft hat. In Anbetracht der weitreichenden Bedeutung des Lehrberufs ist es daher sehr zu begrüßen, dass in jüngster Zeit Programme zur Erforschung und Verbesserung des Professionalisierungsprozesses aufgelegt und entsprechende Mittel bereitgestellt werden. An der Bergischen Universität Wuppertal, die der Lehrerbildung seit jeher einen hohen Stellenwert beimisst, sind durch die Beteiligung an der bundesweiten Qualitätsoffensive Lehrerbildung (BMBF 2015, Frommer 2015) und die Reform des Lehrerausbildungsgesetzes in Nordrhein-Westfalen (MSW 2009/2016) innovative Forschungsvorhaben und curriculare Reformprojekte möglich geworden, an denen das Fach Anglistik/Amerikanistik mit Erfolg partizipiert. Bedeutende Impulse gehen insbesondere von dem hochschulweiten Projekt Fachwissenschaft und Fachdidaktik in der Lehrerbildung (Heinen 2016) aus, mit dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Erarbeitung neuer Konzepte unterstützt werden. Im Rahmen dieses Projekts konnten mein Kollege Roy Sommer und ich die Positionen der Fachwissenschaft und der Fachdidaktik ausloten, um eine gemeinsame Basis für die Verbesserung der Englischlehrerbildung zu schaffen. Unser Vorhaben startete 2016 mit dem gemeinsamen Vortrag Wie englisch ist die Anglistik?. Bisher umfasst es zwei Fachaufsätze (Diehr (erscheint), Sommer (erscheint)) und die Monographie Wahrheit und Bildung: Die Narrative der Wissensgesellschaft (Sommer (in Vorbereitung)). In einem zukünftigen gemeinsamen Lehrprojekt sollen die gewonnenen Erkenntnisse mit Studierenden weiterentwickelt werden und der Englischlehrerbildung vor Ort und darüber hinaus zugutekommen.

Die Planung des Vorhabens Wie englisch ist die Anglistik? sah zudem ein Symposium vor, das dem wissenschaftlichen Austausch über die Professionalisierung angehender Englischlehrkräfte dienen sollte. Unter dem Titel Kohärenz und Korrespondenz in der universitären Englischlehrerbildung fand es vom 19. bis 20. Juni 2017 in der Bergischen Universität Wuppertal bei lebhafter Beteiligung zahlreicher Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland statt. Die Erträge dieses Symposiums werden nun mit dem hier vorliegenden Sammelband einem breiten Leserkreis zugänglich gemacht.

Details

Seiten
248
ISBN (PDF)
9783631764411
ISBN (ePUB)
9783631764428
ISBN (MOBI)
9783631764435
ISBN (Hardcover)
9783631761182
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2018 (Oktober)
Schlagworte
Lehrerprofessionalisierung Anglistikstudium Fremdsprachenlehrerbildung Qualitätsentwicklung Englischunterricht
Erschienen
Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2018. 247 S., 1 farb. Abb., 5 s/w Abb., 6 Tab.

Biographische Angaben

Bärbel Diehr (Band-Herausgeber:in)

Bärbel Diehr ist Professorin für die Didaktik des Englischen an der Bergischen Universität Wuppertal. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Professionalisierung von Fremdsprachenlehrkräften, Bilingualer Unterricht, Lesedidaktik, Lernen mit elektronischen Medien und Auslandspraktika.

Zurück

Titel: Universitäre Englischlehrerbildung