Lade Inhalt...

Die Unternehmenssteuerreform 1999/2000

Eine verfassungsrechtliche und steuersystematische Untersuchung mit einzelnen Vorschlägen zur Optimierung der Unternehmensbesteuerung

von Christoph Prasse (Autor:in)
©2003 Dissertation 312 Seiten

Zusammenfassung

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Unternehmenssteuerreform 1999/2000 (StEntlG 99/00/02, StBereinG 1999, StSenkG). Es erfolgt eine Darstellung der Gesetzesänderungen. Die Änderungen werden aus steuersystematischer und verfassungsrechtlicher Sicht untersucht. Die Untersuchung führt zu dem Ergebnis, dass die Neuerungen nicht durchweg verfassungsgemäß sind. Die verfassungsrechtlichen Bedenken betreffen in erster Linie das rechtsstaatliche Rückwirkungsverbot und die Verletzung des Gleichheitssatzes (Art. 3 I GG). Im Rahmen der gesetzlichen Änderungen wird außerdem festgestellt, dass die zu Beginn der Reform bestehende Kritik nur teilweise beseitigt werden konnte und weiterhin Reformbedarf besteht. Zu diesem Zweck ist der Arbeit ein Modell zur Optimierung der Unternehmensbesteuerung vorangestellt.

Details

Seiten
312
Jahr
2003
ISBN (Paperback)
9783631504161
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Unternehmen Steuerreform Unternehmen /Steuer Deutschland
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2003. 312 S.

Biographische Angaben

Christoph Prasse (Autor:in)

Der Autor: Christoph Prasse wurde 1973 in Köthen, Anhalt, geboren. Von 1992 bis 1995 studierte er Finanzwissenschaften an der Fachhochschule Kiel/Altenholz und schloss als Diplom-Finanzwirt (FH) ab. Danach nahm er das Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an der Universität Greifswald sowie an der Humboldt-Universität zu Berlin auf. Im Wintersemester 1998/1999 legte er die erste juristische Staatsprüfung in Berlin ab. 2002 erfolgte die Promotion an der Universität Greifswald. Seit 1992 ist der Autor auf dem Gebiet des Steuerrechts in der Finanzverwaltung und bei verschiedenen Steuerberatungsgesellschaften tätig.

Zurück

Titel: Die Unternehmenssteuerreform 1999/2000