Lade Inhalt...

Binswangers psychiatrische Klinik Bellevue in Kreuzlingen

Das «Asyl» unter Ludwig Binswanger sen. 1857-1880

von Annett Moses (Autor:in) Albrecht Hirschmüller (Autor:in)
Monographie 430 Seiten

Zusammenfassung

Binswangers Klinik Bellevue in Kreuzlingen, Schweiz, gegründet 1857, war eine psychiatrische Modelleinrichtung, in der über viele Jahrzehnte soziale Psychiatrie als «Therapeutische Gemeinschaft» gelebt und psychoanalytische Ansätze auf ihre Fruchtbarkeit für Theorie und Behandlung seelisch Schwerkranker erprobt wurden. Das Buch stellt die erste Epoche dieser Klinik von 1857 bis 1880 unter Ludwig Binswanger sen. vor und berichtet über ein Forschungsprojekt, in dem die Kranken- und Verwaltungsakten dieser Klinik unter medizin- und sozialhistorischen Fragestellungen untersucht werden. Der Blick richtet sich auf die beteiligten Ärzte mit ihrer Biographie und ihren Konzepten, vor allem aber auch auf die Sicht der Patienten im Sinne einer «Medizingeschichte von unten».

Details

Seiten
430
ISBN (Paperback)
9783631520109
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 429 S., 6 Abb., zahlr. Tab. und Graf.

Biographische Angaben

Annett Moses (Autor:in) Albrecht Hirschmüller (Autor:in)

Die Autoren: Annett Moses, geboren 1964, Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Anglistik in Heidelberg, M.A. 1991. Promotion in Neuerer Geschichte 1998. Forschungen zur Historischen Kriminologie und zur Sozialgeschichte der Psychiatrie. Albrecht Hirschmüller, geboren 1947, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin Tübingen. Medizinhistoriker, Psychiater und Psychotherapeut. Forschungen zur Geschichte der Psychiatrie und Psychoanalyse.

Zurück

Titel: Binswangers psychiatrische Klinik Bellevue in Kreuzlingen