Lade Inhalt...

Voluntary Value Reporting auf Basis der IFRS/IAS

Grundlagen, Inhalte, qualitative Beurteilung

von Jürgen Stauber (Autor:in)
Dissertation 396 Seiten

Zusammenfassung

Wertsteigerungsmassnahmen schlagen sich nur dann im Börsenkurs nieder, wenn diese dem Kapitalmarkt auch vermittelt werden. Die traditionelle finanzielle Berichterstattung im Geschäftsbericht liefert für eine umfassende Unternehmensbeurteilung zwar bereits eine solide Informationsgrundlage. Insbesondere Finanzanalysten und institutionelle Investoren benötigen jedoch weitaus umfangreichere Angaben. Daher werden in der Arbeit konkrete Vorschläge dahingehend unterbreitet, wie die inhaltliche Ausgestaltung einer wertorientierten Unternehmensberichterstattung auf freiwilliger Basis (Voluntary Value Reporting) aussehen könnte. Zudem wird eine Methodik vorgestellt, mit der sich das Berichterstattungsniveau quantifizieren lässt. Ein der Diskussion der beiden Hauptfragen vorangestellter Grundlagenteil fasst die bislang zum Value Reporting vorliegenden Erkenntnisse in Form einer Bestandsaufnahme zusammen.

Details

Seiten
396
ISBN (Paperback)
9783631527931
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 395 S., zahlr. Abb., Tab. und Graf.

Biographische Angaben

Jürgen Stauber (Autor:in)

Der Autor: Jürgen Stauber ist seit 2004 im Konzernrechnungswesen eines Telekommunikationsunternehmens tätig. Er war von 2000 bis 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Unternehmensrechnung und Controlling der Universität Bern. Zuvor hat er Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und Finance an den Universitäten Essen und Dublin studiert. Der Autor arbeitete während des Studiums unter anderem im Aktienresearch einer Grossbank. Seine Forschungsinteressen liegen neben der wertorientierten Berichterstattung im Bereich der internationalen Rechnungslegung sowie der Unternehmensbewertung.

Zurück

Titel: Voluntary Value Reporting auf Basis der IFRS/IAS