Lade Inhalt...

Institutionalisierter Islam an staatlichen Hochschulen

Verfassungsfragen islamischer Lehrstühle und Fakultäten

von Katrin Kahlke (Autor:in)
Dissertation XX, 223 Seiten
Reihe: Islam und Recht, Band 3

Zusammenfassung

700.000 Schüler muslimischen Glaubens besuchen öffentliche Schulen in Deutschland. Dem Bedürfnis nach islamischem Religionsunterricht können sich die Länder nicht länger verschließen. Eng verbunden mit dessen Einführung ist die Frage nach der Ausbildung von Religionslehrern. Islamische Lehrstühle und Fakultäten, an denen eine Ausbildung erfolgen könnte, existieren bislang kaum. Diese Arbeit wendet sich den Verfassungsfragen zu, die die Öffnung der deutschen Hochschulen für die islamische Religion mit sich bringt. Einleitend bietet sie eine Übersicht zum aktuellen Entwicklungsstand islamischer Einrichtungen an staatlichen Hochschulen. Die grundrechtlichen Ansprüche auf Einrichtung islamischer Lehrstühle und Fakultäten bilden einen Schwerpunkt der Untersuchung. Erläutert werden weiterhin das staatliche Verhalten bei ihrer Einrichtung und ihre Organisation, die Mitwirkungsrechte der Religionsgemeinschaften sowie Lehrbegrenzungen.

Details

Seiten
XX, 223
ISBN (Paperback)
9783631537732
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2005. XX, 223 S.

Biographische Angaben

Katrin Kahlke (Autor:in)

Die Autorin: Katrin Janke, geboren 1978 in Warendorf; 1997-2002 Studium der Rechtswissenschaften in Münster; 2002 Erstes juristisches Staatsexamen; 2003-2004 Mitarbeiterin am Institut für Öffentliches Recht und Politik in Münster; ab 2004 Rechtsreferendarin am Landgericht Münster.

Zurück

Titel: Institutionalisierter Islam an staatlichen Hochschulen