Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items for

  • Author or Editor: Christiane Heine x
Clear All Modify Search
Restricted access

Salvador Bacarisse (1898-1963)

Die Kriterien seines Stils während der Schaffenszeit in Spanien (bis 1939)

Christiane Heine

Der Komponist Salvador Bacarisse (1898-1963) ist für die Madrider Gruppe der musikalischen Generación del 27 repräsentativ, die eine «Erneuerung» der spanischen Musik in der Nachfolge Manuel de Fallas anstrebte. Trotz seines umfangreichen Oeuvres und obwohl dreimal mit dem Nationalpreis ausgezeichnet, ist er, wie die meisten Musiker seiner Generation, nach dem Ende des spanischen Bürgerkrieges (1939) völlig in Vergessenheit geraten. Ausgehend von impressionistischen Stilmitteln stand seine Kompositionstechnik seit 1926 im Zeichen des Neoklassizismus, dem der Musiker bis zu seinem Tode verpflichtet blieb. Exemplifiziert an ca. 170 Musikbeispielen der wichtigsten Partituren, wird sein künstlerischer Reifeprozeß anhand der Kriterien aufgezeigt, die seinen Kompositionsstil der spanischen Epoche (bis 1939) charakterisieren. Die vorliegende Arbeit eröffnet Zugang zu einer weitgehend unbeachteten Epoche der spanischen Musikgeschichte, die wegen ihrer künstlerischen Produktivität auch als Silbernes Zeitalter bezeichnet wird.
Restricted access

Series:

Edited by Christiane Heine and Juan Miguel González Martínez

This is the first monograph from a scientific perspective dealing with the String Quartets composed in Spain from the eighteenth century up to the present. It is the outcome of the research and thorough study of specific works, undertaken by twenty-one musicologists, archivers and performers, together with four Spanish composers. It aims both to offer an overview of the current state of research on the primary and secondary sources available, and to trace the history of the genre by examining its genesis, development and reception in the European context. All this fosters an understanding of: (1) the position of the genre in Spain from its emergence until nowadays, (2) its aesthetics and main compositional features in each period, (3) its idiosyncratic peculiarities, and (4) the particular challenges that it has posed along its history. In addition, other goals are: to banish some prejudices about Spanish chamber music, to contribute to the recuperation of a significant part of the Spanish musical heritage, and to provide scholars and performers with the musical sources, aiming at facilitating the knowledge and diffusion of a corpus of noteworthy yet barely known works.

Der Band befasst sich mit der Entwicklung des Streichquartetts in Spanien vom achtzehnten Jahrhundert bis zur Gegenwart. Er enthält 24 Studien zu Komponisten und konkreten Werken aus unterschiedlicher Perspektive und gibt Auskunft über die bis dato lokalisierten Primär- und Sekundärquellen.