Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items for

  • Author or Editor: Ludger Pries x
Clear All Modify Search
Restricted access

Wege und Visionen von Erwerbsarbeit

Erwerbsverläufe und Arbeitsorientierungen abhängig und selbständig Beschäftigter in Mexiko

Ludger Pries

Auch am Ausgang des Jahrhunderts steht Erwerbsarbeit im Zentrum individueller Lebensplanung und gesellschaftlicher Auseinandersetzungen. Gleichzeitig ist in den hochindustrialisierten Gesellschaften eine Abkehr vom «Normalarbeitsverhältnis» zu beobachten. Da sich in semiindustrialisierten Ländern eine vergleichbare Standardisierung von Arbeit niemals herausgebildet hat, muß deren Untersuchung anders angegangen werden. Sie kann aber auch Aufschluß über Entwicklungsszenarien von Arbeit in den Ländern des Nordens geben. Die Studie präsentiert Ergebnisse langjähriger Forschungen zu Erwerbsverläufen und Arbeitsorientierungen «formeller» Industriearbeiter und «informell auf eigene Rechnung Arbeitender» in Mexiko. Sie versteht sich als Brückenschlag zwischen entwicklungs-, wirtschafts- und industriesoziologischen sowie zwischen quantitativen und qualitativen Forschungstraditionen.
Restricted access

A Solution for Transnational Labour Regulation?

Company Internationalization and European Works Councils in the Automotive Sector

Axel Hauser-Ditz, Markus Hertwig, Ludger Pries and Luitpold Rampeltshammer

This book examines the role that European employee representatives play in the restructuring of firms. In a globalized economy, company internationalization and transnational restructuring are of growing concern for employees and trade unions. In the European Union, the still rather new institution of European works councils provides basic rights for employees. Using examples of eight large automotive manufacturers like Volkswagen, GM or Toyota, the volume analyzes the internationalization strategies of the companies and the effects of European works councils, pointing to a high degree of variation in strategies and effectiveness of cross-border employee representation.