Show Less
Restricted access

Tendenzen der Gegenwartsliteratur

Literaturwissenschaftliche und literaturdidaktische Perspektiven

Edited By Marijana Jeleč

Dieses Buch versteht sich sowohl aus literaturwissenschaftlicher als auch aus literaturdidaktischer Perspektive als Beitrag zur Erkundung zeitgenössischer literarischer Produktion. Er verfolgt damit eine doppelte Intention: Einerseits möchte er aus literaturwissenschaftlicher Perspektive Konturen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur zeichnen und damit neue Tendenzen aufdecken, andererseits möchte er Möglichkeiten ihrer methodisch-didaktischen Umsetzung im schulischen und universitären Literaturunterricht aufzeigen – auch um zum Stand der Literaturdidaktik als wissenschaftliche Disziplin beizutragen.

Show Summary Details
Restricted access

Leonie Silber: „Unser Land! Unsere Beute!“ – Erzählungen von abenteuerlichen Reisen im Deutschunterricht

„Unser Land! Unsere Beute!“ – Erzählungen von abenteuerlichen Reisen im Deutschunterricht

Extract

Leonie Silber

Abstract: Das Erzählen von abenteuerlichen Reisen hat insbesondere in der deutschsprachigen Literatur seit der Jahrtausendwende Konjunktur. Obgleich das Zeitalter der Entdeckungen im 21. Jahrhundert längst vergangen ist, führen Phantasmen der Eroberung gegenwärtig ein produktives Nachleben im Medium der erzählenden Literatur. Während dieses Phänomen im Bereich der Literaturwissenschaft bereits erfasst und diskutiert wurde, (Bay und Struck 2012, Honold und Hamann 2009) wurde es in der Literaturdidaktik lange als Randphänomen betrachtet. Wenige Forschungsbeiträge (Lange 2008: 3–14, Pertzel und Schütte 2016: 4–10) benennen „Merkmale einer Abenteuerliteratur“ (Lange 2008: 12) und diskutieren vorrangig Kinder- und Jugendliteratur. Der vorliegende Beitrag reflektiert anhand von Christoph Ransmayrs Der fliegende Berg exemplarisch Möglichkeiten und Risiken einer schulischen Lektüre in der gymnasialen Oberstufe. Dabei werden Fragestellungen der Kultur und Identität ebenso adressiert wie solche von Gewalt und Rassismus. Darüber hinaus eignet sich der Roman durch seine Verdichtung für die didaktische Vermittlung von postmodernen Schreibweisen und literarischen Sprachspielen.

Schlüsselwörter: Reisen, Abenteuer, Christoph Ransmayr, postmoderne Schreibverfahren, 

Abstract: In contemporary German literature, stories of adventurous travels play a major role on the book market. Though the “Age of Discovery“ has come to an end, fantasms of conquest und discovery seem to be alive in various releases of the last decade, amongst them Daniel Kehlmanns Die Vermessung der Welt (2005), Ilija Trojanows Der Weltensammler (2006) and Christoph Ransmayrs Der fliegende Berg (2006). Both literary studies and...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.