Show Less
Restricted access

Europa in den europäischen Literaturen der Gegenwart

Series:

Wulf Segebrecht, Claude D. Conter, Oliver Jahraus and Ulrich Simon

Wie erscheint das Thema Europa in der Literatur der Gegenwart? Wie schreiben Autoren über Europa? Gibt es gar eine eigenständige literarische Beobachtung Europas – neben der politischen, historischen oder ökonomischen? Dieser Band leistet eine Bestandsaufnahme und schließt damit eine Lücke in der Diskussion über das «europäische Selbstverständnis». 37 Beiträge nehmen das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven in den Blick, was zu einem spannenden Dialog führt, etwa wenn es um Handkes Jugoslawien-Texte geht. Einer der Schwerpunkte liegt auf Osteuropa. Gegenstand der literatur- und kulturwissenschaftlichen Ansätze sind belletristische Werke ebenso wie Reiseliteratur, tagespolitische Essays oder Lexika. Grass, Kundera, Szczypiorski, Doderer, Kopetzky oder Stasiuk: quer durch die Autorengenerationen und literarischen Gruppen ist Europa ganz offensichtlich ein Thema, das häufig zu unerwarteten Einsichten führt.
Aus dem Inhalt: Reiseliteratur und Kulturtransfer in Europa – Europäische Verständigung und nationales Verständnis – Europas postnationale Identität(en) – Autoren in Europa oder europäische Autoren – Europa-Ideen in Literatur, Politik und Geschichte.