Search Results

You are looking at 1 - 6 of 6 items for

  • Author or Editor: Susanne Schneider x
Clear All Modify Search
Restricted access

Der Ausdruck der Konditionalität im Französischen und Spanischen

Eine sprachvergleichende Untersuchung der Verwendung der Verbformen in Protasis und Apodosis des Si-Satzes

Susanne Schneider

Die vorliegende Arbeit untersucht die Konditionalität und ihre Versprachlichung im Französischen und Spanischen und vergleicht die Möglichkeiten beider Sprachen. Es wird die Konstruktion « si + Protasis + Apodosis» erörtert; Nebengebiete wie Polysemie der Konjunktion si etc. werden nur kurz angesprochen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Verwendung der Verbformen und ihrer Kombination unter Einbettung der Problematik in die Theorie des funktionellen Strukturalismus Coserius. So wird ein System von Formenkombinationen erstellt, das Oppositionen, distinktive Merkmale, Varianten und Neutralisationen aufweist. Basis der Analyse sind Konditionalsätze, die modernen französischen und spanischen literarischen Werken und deren Übersetzungen in der jeweils anderen Sprache entnommen wurden.
Restricted access

Susanne Schneider

Die Präimplantationsdiagnostik (PGD) beschreibt die Möglichkeit der genetischen Untersuchung von Embryonen außerhalb des mütterlichen Körpers. Ziel des Verfahrens ist es, nur solche Embryonen zu transferieren, die keine genetischen Defekte aufweisen. Die PGD hat sich im Laufe der letzten zwei Jahre zum Fokus der biopolitischen Debatte gewandelt und stellt nunmehr neben dem therapeutischen Klonen und der Stammzellforschung das zentrale Thema eines in der kommenden Legislaturperiode zu erwartenden Gesetzesvorhabens dar. Nach einer kurzen Einführung in die medizinischen Grundlagen des Verfahrens, einfachgesetzlichen und standesrechtlichen Vorgaben, liegt der Schwerpunkt der rechtlichen Untersuchung bei der sich an einer Schutzpflichtendogmatik ausrichtenden verfassungsrechtlichen Würdigung der PDG. Dabei finden insbesondere Parallelen zum Schwangerschaftsabbruch und dessen rechtlicher Behandlung Beachtung.
Restricted access

Susanne Schneider

Auch im zweiten Jahrzehnt des «Neuen Südafrikas» sind die Folgen der Apartheid noch allgegenwärtig: Parallel zur früheren Rassentrennung verlaufen noch heute die wirtschaftlichen und sozialen Grenzen zwischen schwarz und weiß. Mit dem Programm des Broad-based Black Economic Empowerment (BBBEE) nimmt die südafrikanische Regierung ihren verfassungsrechtlichen Auftrag wahr, die früher benachteiligten Bevölkerungsgruppen auch wirtschaftlich zu fördern. Diese Politik hat weitreichende Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ziel der Arbeit ist es, das grundlegende Konzept das BBBEE darzustellen und einzelne, besonders umstrittene Aspekte vertieft zu analysieren. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den rechtlichen Problemstellungen, wobei diese jedoch immer in ihrem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kontext betrachtet werden.
Open access

HR Policies and Maternal Labor Supply

The Example of Employer-Supported Childcare

Series:

Susanne Schneider

The author asks how far the extension of employer-supported childcare serves as a driver for higher maternal labor supply. She addresses this question by categorizing employer-supported childcare as an efficiency wage introduced by the employer to increase the working volume of mothers. Applying various impact evaluation techniques in an econometric analysis, the author concludes that the availability of employer-supported childcare has a positive impact on the length and working volume of mothers who return back to work after giving birth. Furthermore, the usage of employer-supported childcare by mothers with pre-school age children influences the amount of agreed and actual working hours positively.

 

Restricted access

Susanne Bleich, Wenjian Jia and Franz Schneider

Diese Arbeit ist das Ergebnis einer interdisziplinären Zusammenarbeit von Lehrenden in den Studiengängen Wirtschaftsfrankoromanistik, Wirtschaftshispanistik und Wirtschaftssinologie der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH). Die zwölf Beiträge beschäftigen sich mit E-Learning, mit unterrichtspraktischen und fachsprachlichen Themen, mit Fragen zum Internationalen Management und Marketing, zum Recht, zur Interkultur und zum Interkulturellen Training. Sie geben einen Einblick in zentrale curriculare Aspekte eines innovativen Studiums mit internationaler Ausrichtung.
Restricted access

Stottern und Poltern: Entstehung, Diagnose, Behandlung

Die Leitlinie zu Redeflussstörungen

Series:

Katrin Neumann, Harald Andreas Euler, Hans-Georg Bosshardt, Susanne Cook, Patricia Sandrieser, Peter Schneider, Martin Sommer and Georg Thum

Wissenschaftler und Stottertherapeuten stellen gemeinsam die aktuellen und gesicherten Erkenntnisse zu Redeflussstörungen (Stottern und Poltern) vor. Sie zeigen, dass Stottern in hohem Maße erblich ist, mit strukturellen und funktionellen Hirnveränderungen einhergeht und ein neurologisches Störungsbild darstellt. Sie räumen auf mit der Vorstellung, dass Stottern durch frühkindliche Erfahrungen hervorgerufen wird: Eltern eines stotternden Kindes haben in der sprachlichen Erziehung nichts falsch gemacht. Die Autoren benennen Therapien, die Stottern beseitigen oder zumindest mindern können, und Therapien, die populär sein mögen, aber nicht wirken. Das Buch ist ein hilfreicher Ratgeber für Betroffene, ein umfangreiches Nachschlagewerk für Stottertherapeuten und eine maßgebliche Leitlinie für Ärzte.