Search Results

You are looking at 1 - 4 of 4 items for

  • Author or Editor: Thomas Posch x
Clear All Modify Search
Restricted access

Der historische Buchbestand der Universitätssternwarte Wien

Ein illustrierter Katalog- Teil 1: 15. bis 17. Jahrhundert

Franz Kerschbaum and Thomas Posch

Die Wiener Universitätssternwarte bewahrt eine der bedeutendsten Sammlungen historisch bedeutsamer Bücher naturwissenschaftlichen Inhalts aus dem 15.-19. Jahrhundert. Insbesondere im deutschsprachigen Raum gibt es kaum eine astronomische Fachbibliothek mit einem vergleichbaren geschichtlich gewachsenen Bestand. Der illustrierte Katalog präsentiert die Werke des 15.-17. Jahrhunderts, welche in dieser Sammlung vertreten sind, in Wort und Bild. Während in erster Linie auf Vollständigkeit der bibliographischen Angaben und eine repräsentative Auswahl von Abbildungen geachtet wurde, konnten in zweiter Linie auch die Inhalte ausgewählter Werke (etwa von G. v. Peuerbach, Regiomontan, Kepler und anderen) durch historische Anmerkungen aufgeschlüsselt werden. Grundlinien der Entwicklung der neuzeitlichen Astronomie werden dadurch neu sichtbar.
Restricted access

Die Natur in den Begriff übersetzen

Zu Hegels Kritik des naturwissenschaftlichen Allgemeinen- Mit dem Erstabdruck der Einleitung zu Hegels Vorlesung über Naturphilosophie 1825/26 (nachgeschrieben von H.W. Dove)

Thomas Posch and Gilles Marmasse

Der Sammelband vereinigt Beiträge, welche bei einer Tagung mit dem Titel «Hegels Kritik des naturwissenschaftlichen Allgemeinen» im Oktober 2003 an der Universität Wien präsentiert wurden. Die Themen der Referate sind um die Begriffe Kraft, naturwissenschaftliches Erkennen, Naturgesetz und Naturteleologie zentriert. Die Diskussionen zu den einzelnen Referaten werden ebenfalls wiedergegeben. Ziel des Bandes ist es, das Spannungsfeld zwischen Hegelscher Naturphilosophie und neuzeitlicher Naturwissenschaft sowie unterschiedliche Weisen der Positionierung innerhalb dieses Spannungsfeldes zu dokumentieren. Im Anhang wird erstmals die Einleitung zur Hegelschen Vorlesung über Naturphilosophie von 1825/26 im Druck wiedergegeben, und zwar als Transkript der Nachschrift, welche der später als Physiker und Meteorologe bekannt gewordene Heinrich Wilhelm Dove (1803-1879) während seiner Berliner Studienzeit anfertigte.
Restricted access

Die Natur muß bewiesen werden

Zu Grundfragen der Hegelschen Naturphilosophie

Renate Wahsner and Thomas Posch

Die Grundidee des auf eine Tagung zum Thema «Hegels Konzept der Integration naturwissenschaftlicher Erkenntnis in ein System der Philosophie» zurückgehenden Bandes besteht darin, langjährige Bemühungen um Hegels Philosophie zusammenzuführen, unterschiedliche Traditionslinien der Interpretation der Hegelschen Philosophie in den Dialog zu bringen, insbesondere das Verhältnis einer philosophischen Analyse der modernen Naturwissenschaft zu Untersuchungen der begriffslogischen Bestimmtheit des Hegelschen Systems zu debattieren. Es soll gezeigt werden, daß weder eine moderne Naturphilosophie ohne kritisch-konstruktive Rezeption der Hegelschen Naturphilosophie entwickelt werden noch das Hegelsche System ohne gewissenhafte Analyse seiner Naturphilosophie begriffen werden kann.
Restricted access

Vorlesung über Naturphilosophie- Berlin 1821/22

Nachschrift von Boris von Uexküll

Thomas Posch and Gilles Marmasse

Hegels Naturphilosophie, früher als der schwächste Teil des enzyklopädischen Systems betrachtet, erlebt in der gegenwärtigen Rezeption eine Renaissance. Die Herausgabe der erhaltenen Vorlesungsnachschriften spielt dabei eine fundamentale Rolle, weil sie eine zuverlässige Textgrundlage für Einzelstudien bereitstellt und es erlaubt, die historische Entwicklung der Hegelschen Reflexion über Natur und Naturwissenschaften zu rekonstruieren. Die vorliegende Edition der von Boris von Uexküll in Auftrag gegebenen Nachschrift der Vorlesung von 1821/22 füllt die Lücke zwischen den bereits edierten Vorlesungsnachschriften von 1819/20 und von 1823/24. Sie wirft neues Licht auf ein relativ frühes und doch bereits ausgereiftes Stadium der enzyklopädischen Naturphilosophie Hegels. Zahlreiche historische Anmerkungen erleichtern das Verständnis des schwierigen, aber an grundlegenden Einsichten reichen Textes.