Show Less
Restricted access

Fazit Deutsch 2000

Ästhetische Bildung, moralische Entwicklung, kritische Aufklärung?

Series:

Bodo Lecke

Dieses Buch repräsentiert drei «Kernbereiche» des lange als Hauptfach schlechthin geltenden Deutschunterrichts von dessen ersten Anfängen bis heute: Ästhetische Bildung, moralische Entwicklung und kritische Aufklärung. Besonders in den letzten Jahrzehnten bildeten sich unterschiedliche, z.T. kontroverse (fach-)didaktische Konzepte heraus: bildungstheoretische, lernzielorientierte, (politisch-)kritische, projekt- bzw. handlungsorientierte. Die Jahrhundert- und Jahrtausendwende, aber auch die welt- und bildungspolitischen Ereignisse kurz danach veranlassten Herausgeber und Beiträger(innen) dieses Bandes zu einem «Fazit» der bisherigen Entwicklung des Faches Deutsch, das Gegenwartspositionen wie Zukunftstendenzen einbezieht.
Aus dem Inhalt: Bodo Lecke: Einleitung - Vorstellung der Beiträge – Rolf Eigenwald: Absehbares Ende? - Anmerkungen zur Karriere eines Hauptfachs – Hubert Ivo: Über den Lehrer – Kaspar H. Spinner: Zwischen ästhetischer Erziehung und moralischer Bildung - Chancen und Gefahren des Literaturunterrichts – Norbert Kruse: Kann Ideologiekritik heute noch didaktische Orientierung im Deutschunterricht bieten? – Michael Kämper-van den Boogaart: Nach der Kritischen Ära: Probleme mit der Geschichte – Jutta Wermke: Medien-Ästhetik und Kreativität - oder: Das Transitorische als Irritation der Kreativitätsförderung – Bodo Lecke: Literatur als «moralische Anstalt»? - Deutschunterricht zwischen Ästhetik und Moral – Volker Frederking: Symbolisches Verstehen im Deutschunterricht - Transdisziplinäre Begründungszusammenhänge zur Behebung eines fachlichen Desiderats – Thomas Zabka: Zur Entwicklung der ästhetischen Rationalität - Überlegungen anlässlich des Symbolverstehens im Literaturunterricht – Karlheinz Fingerhut: Literarisches Wissen, kommunikative und philologische Kompetenzen im Deutschunterricht der Sekundarstufen – Heiner Willenberg: Wissen und Kompetenz im Literaturunterricht – Joachim Schulze-Bergmann: Der Hamburger Rahmenplan Deutsch 2001/Arbeitsbereich Literatur - Neuer Wein in welchen alten Schläuchen? – Hilmar Grundmann: Überlegungen zum Deutschunterricht an berufsbildenden Schulen unter besonderer Berücksichtigung aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen – Kathrin Schroeder: Epochenmodelle im Literaturunterricht der Sekundarstufe II - Romantik – Jens Bause: Thesen zu einer (Deutsch-)Didaktik der ästhetischen Umorientierung - dargestellt an einem theaterpädagogischen Projekt zu Georg Büchners «Woyzeck» – Ortwin Beisbart: Brechts Anleitungen zum Fremdverstehen – Dagmar Grenz: Kinder- und Jugendliteratur interpretieren mit Studierenden - Lehramtsstudium, Kinder- und Jugendliteratur und Deutschunterricht – Mechthild Dehn: Kollektive Erzählprozesse - individuelle Geschichten. Medien und Mythos in Kindertexten – Bodo Lecke: Das Wort als Waffe des Rassismus - Politische Rhetorik und Deutschunterricht.