Search Results

You are looking at 1 - 10 of 13 items for

  • Author or Editor: Edmund Weber x
Clear All Modify Search
Restricted access

Christentum zwischen Volkskirche und Ketzerei

Herausgegeben von Edmund Weber

Edmund Weber

Volkskirche und Ketzerei bilden elementare Tangenten der Wirklichkeit des Christentums. Unter Bezugnahme auf Kirchensoziologie, Sozialgeschichte und wissenschaftliche Irenik werden beide Aspekte der Ekklesiologie in Geschichte und Gegenwart exemplarisch beleuchtet.
Restricted access

Hindu India

Another Approach to its Multiflorous Religious Culture- Collected Essays

Edmund Weber

Modernism which has become a self-conscious and very powerful intellectual and cultural factor in the global inter-religious competition. There is the old Indian Buddhism which is deeply rooted in Hindu culture. There is Ambedkar, the great leader of the Untouchables and fighter against caste system, who prevented his Dalit comrades from conversion to Christianity or Islam, and encouraged them to stay in the world of Indo-genous culture by entering Neo-Buddhism. There are anti-karmistic Hindu religions fighting against the rule of karma: arul (selfless grace), bhakti (selfless love) and seva (selfless service) are their basic religious ideas. The Indo-genous religions are deeply connected by puja whatever objects may be worshipped; Sikhs worship the Holy Book, the Granth, as their Guru and Lord; Iskcon worships Krishna and has reconstructed the puja even in the West.
Restricted access

Religion und Religionskultur

Gesammelte Aufsätze

Series:

Edmund Weber

Der Band enthält Aufsätze, die sich mit dem Sinn von Religion als Auseinandersetzung mit dem dialektischen Verhältnis der Existenz und mit zentralen Themen der Religionskultur vergleichend und historisch befassen. Im thematischen Zentrum der Abhandlungen stehen die Revolten verschiedener Religionskulturen, die sich in Ost und West gegen orthodoxe und konfessionalistische Fixierungen des Existenzproblems zur Wehr setzen. In Einzelanalysen werden an ganz unterschiedlichen Materien der Religionsgeschichte (Religionsbegriff, Verhältnis Hinduismus-Buddhismus, Gnade und Werk, Staat und Religion, Frauenemanzipation, Franz von Assisi, organisierte Nächstenliebe, Bhakti, Sikhismus, Religionsfreiheit, Luther und Calvin, Albert Schweitzer, Swami Vivekananda, Kaiser Ashokas Reformen usw.) und verschiedenen religiösen Traditionen (des Christentums, der indo-asiatischen Religionswelt, des Islam und der modernen Religion) diese Geistesbewegungen systematisch rekonstruiert.
Restricted access

Diakonie der Religionen 1

Studien zu Lehre und Praxis karitativen Handelns in der christlichen, buddhistischen, Hindu und Sikh Religion

Matthias Benad and Edmund Weber

Diakonie - das meint: aus Gottesliebe stammende, «den Armen zugewendete Liebespflege» (Johann Hinrich Wichern) - ist keine Besonderheit des Christentums. Sie findet sich in je spezifischer Weise in Lehre und Lebenspraxis der meisten Religionen und hat sehr unterschiedliche Ausprägungen erfahren. Besonders die Massenverelendung, die in den letzten 250 Jahren als Begleiterscheinung von Modernisierung und Industrialisierung immer wieder aufbrach und auch heute in vielen Teilen der Erde bedrohliche Züge trägt, war und ist mit großen Herausforderungen an altüberlieferte religiöse Inhalte und diakonische Handlungskonzepte verbunden. Immer wieder wurden religiöse Traditionen neu gesichtet, eigenständige Akzente gesetzt, neue Formen diakonischen Handelns entwickelt. In 13 Beiträgen untersuchen eine Autorin und elf Autoren diakonisch relevante religionswissenschaftliche, theologische, pädagogische und historische Problemstellungen aus der katholischen und protestantischen Kirchengeschichte sowie aus der Religionsgeschichte des Buddhismus, des Hinduismus sowie der Sikhs und stellen Bezüge zur Gegenwart her.
This volume contains contributions in German and English.
Restricted access

Indien in Deutschland

Darmstädter Beiträge zum Diskurs über indische Religion, Kultur und Gesellschaft

Edmund Weber and Roger Töpelmann

Das Thema Indien außerhalb von Expertenkreisen zu vertreten, heißt einen Beitrag zum überfälligen Diskurs über dessen in Deutschland unverarbeitete Realität leisten. Theologen, Religionskundler, Indologen, Kunsthistoriker, Politologen, Sozialwissenschaftler, Literaturwissenschaftler, Historiker, Musikologen u.a. haben sich in Darmstadt dieser Aufgabe gestellt.
Restricted access

Die Zukunft der Muslime in Deutschland

Tagungen der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung der Stadt Frankfurt am Main (KAV) und der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (agah)- Eine Dokumentation ausgewählter akademischer und politischer Beiträge

Hüseyin Kurt and Edmund Weber

Die akademische Debatte um die Zukunft der Muslime in Deutschland ist bislang in hohem Maße von Nichtmuslimen bestimmt worden. Dies lag u. a. daran, dass es auf muslimischer Seite nur wenige deutschsprachige Intellektuelle gab, die sich in diesen Diskurs einmischen konnten. Die in diesem Sammelband präsentierte Dokumentation von fünf Tagungen zeigt den Wandel, wurden diese Veranstaltungen doch von Migrantenorganisationen initiiert und durchgeführt und waren doch ein Großteil der Vortragenden Muslime. Die Tagungen haben gezeigt, dass nunmehr muslimische Intellektuelle gemeinsam mit katholischen, protestantischen und jüdischen Gelehrten sowie mit Vertretern staatlicher und religiöser Institutionen auf gleicher Augenhöhe diskutieren. Die Dokumentation soll dazu beitragen, einen noch intensiveren Diskurs nicht über Muslime, sondern mit Muslimen über eine gemeinsame Zukunft in Deutschland voranzutreiben.
Restricted access

Diakonie der Religionen 4

Universelle Kultur des Helfens, Im Hinduismus, Buddhismus, Islam, Judentum und in den Naturwissenschaften

Thea Mohr and Edmund Weber

Analog zur christlichen Diakonie und Caritas kennen die meisten Religionen theologisch begründete Formen und Institutionen der Hilfeleistung. Der Sammelband vermittelt in acht Beiträgen Einblicke in die Wohlfahrtskultur des modernen Hinduismus, des Buddhismus, des Islam und des Judentums. Darüber hinaus wird unter naturwissenschaftlichem Aspekt das Sozialverhalten bei Singvögeln beleuchtet. Außerdem wird detailliert auf die Entwicklung der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V. eingegangen und des Weiteren der Weg der Johanniter-Unfall-Hilfe aus dem Johanniter-Orden aufgezeigt. Es werden zudem Beispiele von Hilfehandeln in den verschiedenen Religionen gebracht und einige konkrete Hilfsprojekte behandelt.
Restricted access

Edmund Weber and Tilak Rej Chopra

Restricted access

Interreligiöse Beziehungen

Konflikte und Konvergenzen

Hans Christoph Stoodt and Edmund Weber

In insgesamt 15 Beiträgen thematisieren die Autoren, alle aus dem Umkreis des Fachbereichs evangelische Theologie der Universität Frankfurt stammend, Fragen interreligiöser Beziehungen in Geschichte und Gegenwart aus verschiedenen Blickwinkeln der Kirchen- und Religionsgeschichte. Ein Schwerpunkt ist eine Reihe von Beiträgen, die aus der im August 1992 an der Johann Wolfgang Goethe-Universität veranstalteten 5. Europäischen Hindu-Konferenz hervorgegangen sind. Inhaltlich stehen Themen der Fundamentalismus-Forschung, Fragen der gegenseitigen Rezeption indischer Religion im Westen bzw. des Christentums in Asien sowie Beiträge zu einer irenischen Theologie der Religionen im Mittelpunkt.
Restricted access

Hans Christoph Stoodt and Edmund Weber

In acht Beiträgen befassen sich die Autoren mit historischen, systematischen und praktischen Aspekten der Religionstheologie in der modernen Gesellschaft: der Genese ihrer Fragestellungen, der unterschiedlichen und ähnlichen Beantwortung, die sie in der westlichen und östlichen Tradition gefunden hat, sowie der Gegenwarts- und Zukunftsperspektiven der Religionen unter den Bedingungen multireligiösen und multikulturellen Lebens.